Findet ihr auch das Kinderschänder die Todesstrafe verdienen?

Support

Liebe/r Kiriyama,

gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform. Mit deiner Frage suchst du keinen Rat, sondern die Diskussion mit der Community und die gehört bitte ins Forum unter http://www.gutefrage.net/forum.

Schöne Grüße

Paula vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Kann ich nicht sagen. Zum einen Teil macht es mich wütend, was diese Menschen tun.Ich würde also sagen: "Ja ! Diese Menschen verdienen den Tot". Zum anderen Teil, denke ich, dass es gut ist ,dass die Todesstrafe weitgehend überall abgeschaftt ist. Einfach, weil wir sonst wieder im Mittelalter landen. Ich denke eine lange Gefängnisstrafe ist da besser! lg

schweres Thema, Lebenslang wegsperren wäre aber besser und täglich damit Konfrontieren, was der Täter den jeweiligen Opfern damit angetan hat, wäre besser. Wenn du jemanden einfach "tötest" ist zwar das "Problem" weg.

Man sollte die Opfer entscheiden lassen, ob das Schicksal der Täter - finde ich.

um Unrecht mit Unrecht, durch Lynchjustitz zu vergelten?

zuerst einmal: Sehr gute Frage, die auch sehr oft diskutiert wird...
Ganz schwierige Sache. Tendenziell NEIN, da wir nicht das Recht haben über Leben und Tod anderer zu entscheiden. ABER: Wenn ich an diesen Fritzl aus Österreich denke, dessen Tat an Brutalität, Menschenverachtung, Abartigkeit und Bosheit über einen so langen Zeitraum kaum zu überbieten ist, zweifele ich an dieser Meinung, da er das Leben seiner Opfer nicht nur zerstört hat, während sie bei ihm gefangen und ihm ausgeliefert waren, sondern sie werden NIEMALS ein normales Leben werden führen können.
.
Ich weiß aber nicht, ob eine lebenslange Gefängnisstrafe und ich meine LEBENSLANG im wörtlichen Sinne (und nix wg. guter Führung früher raus...) nicht eine viel größere Strafe für diese Täter ist. Natürlich wieder auf Kosten des Steuerzahlers...
.
Sehr schwierig. Ehrlich gesagt: Ich würde hierüber kein Urteil fällen wollen...

Solche Menschen sind Krank und gehören für immer in eine geschlossene Anstalt, Todesstrafe ist legalisierter Mord, also moralisch auch nicht ok (auch wenns emotional verständlich ist wenn sich viele gerade in so einem fall dafür aussprechen).

AUF keinen Fall durch Menschenhand!!!!!

.

Solange sich immer wieder "irgendwelche Menschen" (auch von Staaten und Gerichten) sich dazu legitimieren, wird die Ungerechtigkeit der Welt, der Hass in Ihr, die Rache, usw., nie ein Ende nehmen . . . . . UNRECHT, darf NICHT mit UNRECHT vergolten werden!

.

Kein Mensch sollte sich daher anmaßen dürfen, LEBEN durch Gewaltanwendung zu BEENDEN . . . und so meinen Gottes Gericht zuvorkommen zu müssen.

.

einen gefährlichenm Menschen (Täter) Lebensland von der Gesellschaft isollieren, JA. Das ist verständlich und zum Schutz von Leben notwendig, aber mehr dürfen wir nicht tun . . . .

.

Wir sollten nicht Gott spielen . . . denn schon allein duch ein eizigen und unschuldig hingerichteten Menschen (kommt öfters vor, als man denkt), ist es Notwendig und Wert, die Todesstrafe Weltweit abzuschaffen. . .

.

Auch dürfen wir die Möglichkeit, einer evtl. inneren Sühne des Täters, vor Menschen, Opfer und GOTT nicht verwehren. . . ..

.

Es gibt eine interessante DOKO hierzu, über einen amerik. Henker, der irgendwann das Handtuch warf und durch das persönliche erleben und durchführen von Hinrichtungen, anschließend umkehrte und Christ wurde . . . (müsste mal wieder danach googeln) .

.

N E I N . . . niemand darf töten!!!!!!!

Was möchtest Du wissen?