Fahrschule kein Vertrag unterschrieben?

3 Antworten

Nein, was soll daran problematisch sein? Im Grunde ist es sogar eher ein Nachteil für die "alte" Fahrschule, wenn es nur einen mündlichen, aber keinen schriftlichen Vertrag gibt. Denn wenn die noch etwas von dir fordern, müssen sie es im Zweifel auch beweisen können. Das geht schon mit offenen Rechnungen usw. los, und da sind mündliche Vereinbarungen immer schwer nachzuweisen.

Es ist nur durchaus möglich, dass auch die neue Fahrschule ihre entsprechende Gebühr berechnet.

Es ist zwar fahrlässig keinen Vertrag zu unterschreiben, bei solchen Summen.. aber normal gibt es da nichts, das Probleme bei einem Wechsel verursachen könnte. 

Was möchtest Du wissen?