Fahrrad aus dem Keller gestohlen

 - (Vermieter, Diebstahl, Hausratversicherung)  - (Vermieter, Diebstahl, Hausratversicherung)  - (Vermieter, Diebstahl, Hausratversicherung)

4 Antworten

nein die versicherung der Vermieter also vom Haus wird nicht einspringen! Denn der Vermieter ist nicht dafür zuständig. Du hast alles richtig gemacht Das Rad stand mit einem Schloss gesichert in einem geschlossenden Raum da würde die Versicherung zahlen wenn du eine hättest aber Hausrat zahlt eh meist nur 5% das hieße du hättest vielleicht 50,- € bekommen

Du selber kannst für den Diebstahl niemanden haftbar machen, außer du würdest den Täter kennen

Aber warum ist der vermieter nicht zuständig ? Er lässt das Haus renovieren und die Kellertür ist tag und nacht offen. Die Leute ziehen sich unten im keller um. Das ist doch alles seine schuld. Ausserdem wurde keine Info vorher rausgegeben das im Keller arbeiten stattfinden. Wenn das so ist da kann ich ja garnichts in den Keller abstellen.

Wieso zahlt die Hausrat nur 5% und nur 50 Euro?

Die Hausrat hätte das Fahrrad VOLL gezahlt. (Den Widerbeschaffungswert des Fahrrads.) Denn es war Einbruchdiebstahl. Eine evtl. mitversicherte Fahrradversicherung mit eingeschränkten Leistungen hat nichts damit zu tun.

Tipp für die Zukunft: Schließe eine Hausratversicherung ab. Diese sollte für jeden Bürger Pflicht sein. Ebenso wie eine Privathaftpflicht. Das sind die beiden wichtigsten Versicherungen. Die Preise für Versicherungen kannst du bequem im Internet vergleichen.

Worüber ich lachen muss ist der Beschlag. 2 Schrauben die sich ganz einfach entfernen lassen. Da hat der Vermieter wirklich Null Ahnung gehabt. Da gibt es sicherere Methoden. Die kosten den Vermieter natürlich ein paar Euro mehr. Der Mieter muss nur für das Schloss sorgen, aber nicht für die Art des Beschlages.

Ohne Hausratversicherung wirst du dein Rad nicht bezahlt bekommen.

hab vom vermieter 200 € bekommen.

@Indicar

Freu dich, du hast ein kulanten Vermieter. Vielleicht hat er auch ein schlechtes Gewissen. Bezahlen müsste er nur, wenn ihm eindeutig ein Verschulden nachgewiesen werden kann. zu Diebstahl wird nur der verurteilt, der dabei erwischt wurde oder dem man den Diebstahl beweisen kann durch Zeugen z.B.

Für 200 € wirst du dir aber kein gleichwertiges Fahrrad beschaffen können.

Welche Versicherung vom Haus sollte da einspringen?

Was möchtest Du wissen?