Fahrprüfung durchgefallen, dämlicher Fehler?

5 Antworten

Tja, klar ist das ärgerlich.

Aus Fehlern lernt der Mensch und ändern kannst Du es im Nachhinein sowieso nicht mehr.

Versuch es als "Erfahrung" abzuheften und sieh zu, dass Du bis zur nächsten Prüfung etwas mehr Routine und somit Sicherheit bekommst.

Auch, wenn viele es nicht zugeben: Beim ersten Mal durchkommen bedeutet auch, eine Portion Glück gehabt zu haben. Ist nicht alles mit "Können" verbunden.

Viel Glück beim nächsten Mal!

Grüße, ------>

Das ist schon sehr ärgerlich, kann aber passieren.

Ich habe meine Prüfung (fast) fehlerfrei geschafft und wurde sogar vom Prüfer gelobt. 

Nach der Prüfung in Mutterns Karre gesetzt, wollte vom Parkplatz runter und habe das Auto 4(!) Mal mitten auf einer stark befahrenen Straße abgewürgt, weil ich im 2. Gang anfahren wollte. 

Du siehst also: Die Prüfung zu bestehen ist keine Kunst, genauso ist es aber kein Beinbruch, NICHT zu bestehen. Bleib einfach gelassen, dann klappt das nächstes Mal :)

Nein. Weder Moped noch Auto. Weder Theorie noch Praxis.

Dafür is mir nach der Prüfung, als mich meine Mutter mit meinem eigenen Auto geholt hat und ich damit heimfahren wollte, dieses etwa 5x am Parkplatz vom TÜV verreckt. War einfach die Kupplung nicht gewöhnt :)

Ja, ich bin auch durchgefallen. Weil ich einen Traktor nicht überholt habe. Ich muss dazu sagen, es war Mitte Mai und die Strecke war sehr unübersichtlich durch die ganzem Bäume. Dann kamen die ganzen Kurven dazu... Naja, der Prüfer war auch ein A*** aber gut... Zwei Wochen später easy bestanden:)

Deswegen, mach dir keinen Kopf. Ich zwei Wochen packst du das auch!!! Viel Erfolg

Nein ich bin nicht durchgefallen, obwohl die Fahrt sagen wir mal sehr spannend war. Kurz nachdem ich den Parkplatz vom TÜV verlassen hatte, rannte mir ein Fußgänger vor das Auto. Ich hab Gott sei Dank schnell genug reagiert und es ist nichts passiert, aber ab da war ich ein nervliches Frack und habe auch den Motor abgewürgt. Und als wenn das nicht genug gewesen wäre, fuhr mir kurz vor Ende der Prüfung noch ein Fahrradfahrer vor die Flinte. Ich war fix und alle nach der Prüfung, mein Prüfer und mein Fahrlehrer mussten mich erstmal beruhigen. Der Prüfer hat mich gelobt und gemeint, dass er sich wundert, dass ich trotz dieser Vorfälle so souverän weitergefahren bin. Das Abwürgen hat er nicht weiter thematisiert.

 Er musste dann aber auch erst einmal einen Kaffee trinken gehen😂

Ärger Dich nicht. Das lag wohl an deiner Nervosität, die in einem gewissen Rahmen ja absolut verständlich ist. In zwei Wochen sitzt du wieder in der Prüfung und wirst diese dann auch bestehen. Du musst einfach etwas gelassener werden. Stell Dir den Prüfer nackt oder auf der Toilette vor, das hat mir zumindest immer vor Präsentationen geholfen😂 Prüfer sind nämlich auch nur Menschen 😉


Was möchtest Du wissen?