Dürfen Landwirte auch Sonntags Mähen und Ernten?

5 Antworten

Ich kann ja verstehen, wenn es die ganze Woche davor geregnet hat und die Niederschlagswahrscheinlichkeit am Donnerstag bei über 50% liegt, dass dann am Sonntag gemäht werden muss. Aber, wenn die GANZE kommende Woche die Regenwahrscheinlichkeit bei max. 20% liegt, dann könnte der Bauer normalerweise auch am Montag mähen oder den Samstag, wenn es da schon trocken war. Nur für "meinen" Bauer, hier vor Ort, scheint die Regenwahrscheinlichkeit am Donnerstag IMMER bei 50% zu liegen. Deshalb muss er die WIESE IMMER Sonntags mähen und IMMER zwischen 17:30 und 19:30h. (Das geht schon in den ganzen 3 Jahren die ich hier wohne so). Und so wie ich hier die Komentare verstehe, dass sich der Bauer an keine Ruhezeiten halten muss, selbst wenn es für ihn laut Wetterbedingungen möglich wäre, dass ich dann mit ihm absprechen müsste, an welchem Sonntag ich Gäste zum Grillen einladen kann. (Mein Balkon liegt direkt an der Wiese). Es ist so laut, dass, wenn ich auf die andere Seite meiner Wohnung gehe und alles Türen und Fenster schließe und telefoniere, der andere am Ende der Leitung den Trecker immer noch hören kann. Wieso werde übrigens nur Trecker konstruiert, die eine extreme Geräuschentwicklung aufweisen?

Und noch etwas. Hier bedauern ja einige die Bauern, weil sie an Sonn- u. Feiertagen und Nachts arbeiten müssen.... Wenn es für diese Bauern ein Problem wäre, dann wären sie nicht Bauer geworden, sondern hätten sich einen Job als Beamter o. ä. gesucht. Sie wussten vorher, auf was sie sich einlassen. Oder hält jemand die Bauern für dumm? Also bitte kein falsches Mitleid hier.

Nur mal als Anmerkung: wer glaubt, daß er den Bauern ein Sonntags-Arbeits-Verbot aussprechen muß, der sollte sich überlegen, ob ihm im Gegenzug ein Sonntags-Eß-Verbot auch genehm wäre ;-)

Und wem das nicht paßt, der sollte in der Stadt wohnen bleiben, und auf seiner Straße ein "Sonntags-Fahr-Verbot" einklagen.

DH! Ich kann dich sehr gut Verstehen. :-) Auf Land ziehen und dann rum maulen weil ein Hahn kräht oder eines Sau grunzt.

Hab mir grad die Kommentare durchgelesen! Bei denn ganzen Kommentaren gegen die Bauern krieg ich Mordgedanken! Denn leuten sollte man mal sämtliche Produkte aus der Landwirtschaftlichen erzeugung wegnehmen! Zum thema Sonntag mähen: sicherlich könnte er wahrscheinlich oft erst Montag mähen weil am Donnerstag auch noch schön ist. Vermutlich ist aber bis Donnerstag das Getreide reif zum Ernten also muss er Sonntag mähen und sein Heu bis Mittwoch einfahren. Sämtliche arbeiten konzentrieren sich in der Landwirtschaft immer auf wenige tage daher muss in der Erntezeit auch Sonntag und auch länger als 20uhr gearbeitet werden! Denkt mal nach ihr ANTI LANDWIRTE! Meint ihr der sitzt Sonntags gern auf seim Schlepper? Oder der arbeitet in der Saison gern täglich 15STD und länger? Da gehts um seine Existens! Zum thema bis an Straßenrand die Felder bestellen: des liegt daran das nicht angebaute Flächen mit Unkraut verwildern und diese Unkräuter sich vermehren( und nicht nur am Feldrand) deshalb machen Bauern des so, nicht wegen einer halben Tonne Mais.

Es ist falsch immer alles verbieten zu wollen, denn am Ende darf man dann selber nichts mehr. Setz dich einfach mal in Deinen Garten, mit einem kühlen Eis und vielleicht ein paar Würstchen auf dem Grill und beobachte mal wie die armen Teufel selbst am Sonntag schuften müssen. Vielleicht hätten sie genug Geld, sich das Eis und die Würstchen ebenfalls zu leisten. Sie können das einfach nicht - besser zu leben als die Tiere.

das finde ich heftig : Landwirte mit Tieren vergleichen. Unglaublich ! Daumen runter

@Ameise

Oh, ich hatte nicht die Absicht Tiere zu kritisieren die nicht wissen können dass Sonntag ist.

Landwirtschaftlicher Ertrag geht vor privates Ruhebedürfnis.

Wennn es die Wetterlage erfordert, dürfen die Bauern zu jeder Zeit auf den Feldern mit Maschinen ernten.

Was möchtest Du wissen?