Dürfen die Lehrer einem das Kippeln verbieten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, dürfen sie... wegen der unfallgefahr... hatte mal ein kippelndes mädel in meiner klasse... sie ist gegen die heizung geknallt und hatte ein loch im kopf...

und das war noch Glück im Unglück ... paar cm tiefer und es hätte ein Genickbruch sein können

@Eselin

bei uns musste mal ein Rettungshelikopter einfliegen, weil einer von Stuhl gegen die Heizung geknallt ist.

Es besteht sturtzgefahr,und daher dürfen und müssen die das.Die haben in der Stunde die Aufsichtspflicht über dich und deine Mitschüler,und die haben keine Lust deinen Eltern erklären zu müssen das sie nicht aufgepasst haben,wenn denn mal was passiert

Sorry, das ist eine Sache des Anstands und des Respekts.Du wolltest das doch auch nicht,dass jemand desinteressiert rumhampelt, wenn Du ihm was erklärst...es nervt einfach. Jedoch dürfte der Lehrer Dir bei guten Leistungen keine schlechtere Noten geben, vorausgesetzt, Du kannst Dich trotz Hampeln noch melden und fällst nicht auf den Appel...denk mal drüber nach.Alles Gute Sabine

sag niemals nie - auch du bist nicht unfehlbar und könntest mal wegrutschen, was du im schlimmsten Fall mit einem Genickbruch (--> Lähmung oder Tod) bezahlen könntest - und dann würde der Lehrer verklagt, weil er dich nicht gewarnt hat

Jedes Ding hat zwei Seiten: Wissenswertes Kippeln ist gesund! Kippeln fördert die Konzentration

Und auch Kippeln macht schlau! Durch das Hin- und Herrutschen auf dem Schulstuhl wird der Druck auf den Rücken verringert. Die Körperhaltung verbessert sich, man atmet gleichmäßiger und die inneren Organe arbeiten sauberer. Dadurch können Schüler besser aufpassen und sich gut konzentrieren. Das ergab eine Studie der Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung (BAG) in Zusammenarbeit mit dem Projekt «Kid-Check» der Universität Saarland. Sie ließen Achtklässler für die Wissenschaft kippeln. Aber Achtung: Wer hintenüber fällt kann sich schlimm verletzen!

Was möchtest Du wissen?