Darf mein Nachbar mein Auto abschleppen lassen, wenn es nicht da steht wo "p" steht?

5 Antworten

Deine Nachbarin wird sich gut überlegen, ob sie Dein Auto abschleppen läßt, denn sie wird es erstmal aus der eigenen Tasche bezahlen müssen. Wenn (wenn) Dir ein Fehler nachzuweisen wäre, könnte sie die Summe einklagen. Aber 7 Meter vom Haus entfernt? Wäre ja auf der gegenüberliegenden Straßenseite, oder?

ne also das ist halt eine große breite gepflasterte Straße

@bluekate

Versteh ich richtig, Du hast gegenüber ihrem Haus( wo das "P") angebracht war, an einer Straße geparkt? Dann geht es die Dame wohl nichts an. Wenn Du auf dem Parkplatz, an dem da "P" angebracht war, also direkt vor ihrem Haus, geparkt hättest, müßte es auch ein Privatparkplatz sein, daß sie Dich abschleppen lassen dürfte. Oder bist Du im Halteverbot gestanden?

@antnschnobe, UserMod Light

ne also da ist halt eine Parkplatz mit "p" und ich habe mich nicht auf das "p" gestellt, da ist auch kein schild, garnichts.

Ich gehe mal davon aus, daß deine Nachbarin nicht alle Latten am Zaun hat. P bedeutet doch P = Parkplatz. Also, wo liegt ihr Problem? Soll sie doch dein Auto auf deine Kosten abschleppen lassen. Dann hat sie den Ärger und die Kosten.

Was heißt, da stand ein "P"?. Was ist das denn?

Klar, darf er es abschleppen lassen, muss aber auch die Kosten dafür tragen, schließlich ist er der Auftraggeber....

Du hast auf einem öffentlichen mit einem „P“ gekennzeichneten Platz geparkt und deine Nachbarin will im Wiederholungsfall dein Fahrzeug abschleppen lassen.

Verstehe den Sinn nicht.

Hast du sei denn nicht gefragt, wo ihr Problem liegt?

So einfach mal eben ein Fahrzeug abschleppen lassen, funktioniert ja wohl nicht.

Falls sie dennoch ein Abschleppdienst beauftragt, müsste die Nachbarin auch die Kosten tragen.

Was möchtest Du wissen?