Darf man Standbilder (Screenshots) aus Filmen verwenden, verändern und veröffentlichen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lies mal UrhG § 23 Bearbeitungen und Umgestaltungen sowie UrhG § 24 Freie Benutzung. Ob und wann § 24 zutreffen kann, wird gut erläutert in http://www.jusline.de/?cpid=f92f99b766343e040d46fcd6b03d3ee8&lawid=2&paid=24

Oder in einer Kurzversion unter schmunzelkunst.de/saq.htm#freinutz.

Gruß aus Berlin, Gerd

Das hängt von der Schöpfungshöhe ab. Werden Bilder aus verschiedenen Filmen zueinander in Beziehung gebracht, ist die Neuschöpfung wohl klar.

Stammen die Bilder alle vom selben Werk, wird's kritisch: Hier brauchst Du neue Inhalte, gegen die das benutzte Werk "verblasst". Einfaches Zuschneiden und Nebeneinander-setzen von Szenen reicht da sicher nicht.

Im Zweifelsfall kannst Du ja den Urheber um Erlaubnis bitten.

Währe meiner Ansicht nach eine Urheberrecht Verletzung. Mach doch einfach selbst Fotos und daraus dann collagen.

Hast du schonmal was vom Urheberrrecht gehört?

Natürlich... Aber bei Rechten und Gesetzen gibt es immer wieder Ausnahmen und Spezialfälle. Und eine Möglichkeit muss es doch geben. Bitte um hilfreiche Antworten.

Was möchtest Du wissen?