darf man mit einem Ungarischen Moped in österreich fahren?

5 Antworten

es gibt ein hintertürl, eigentlich darfst du nur für eine gewisse zeit, nachdem du dich in österreich gemeldet hast oder rückgemeldet hast, danach mußt du es auf österreichisches kennzeichen ummelden. sagen kann niemand was, wenn das moped (geht auch beim auto) nicht auf deinen namen angemeldet ist. denn dann gehört es ja nicht dir, dann ist es nur "geliehen". und mit geliehenen fahrzeugen darf man unterwegs sein, egal wo, egal mit welcher nummerntafel. dann lass dir aber eventuell einen zettel unterschreiben, den du zu den papieren steckst, daß der besitzer dir erlaubt, mit dem fahrzeug zu fahren.

Klar es darf sogar ein deutscher mit einem ungarischen Moped von Österreich in die Schweiz fahren :)

Oder es darf ein Deutscher mit einem ungarischen Auto mit italienischen, Französichen und Russischem Mitfahrer von Österreich in die Schweiz fahren.

Ja aba es gibt ja in ungarn keine kennzeichen fürs moped darum und wenn man in österreich dann fahrt würde es mich interessieren was die polizei dazu sagt...? oda was die polizei macht wenn das moped über 50km/h geht?

nein darf man nicht! eben aus dem grund das in ungarn die mopetten kein kennzeichen haben,

1)Ich denke schon, aber es kann sein das die Zeit begrenzt wird, wie lange man es fahren darf, bis es dort angemeldet ist. Das Fabrikat ist da vollkommen schnuppe.

2)Warum nicht? Es ist doch jedem selbst überlassen, welches Fortbewegungsmittel man benutzt. Solange es verkehrstauglich ist!

zu punkt 1) Man muss nicht Halter eines Fahrzeugs sein, um dies zu fahren.

Ein Ungar darf.

Und was ist wenn ein österreicher damit fährt und die polizei haltet ihm auf?

Was möchtest Du wissen?