Darf man in jeden Baggersee reiten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob man das rein rechtlich DARF, kann ich Dir leider auch nicht sagen.

Aber wenn man an keine badenden Menschen stört durch Pferdeäppel neben dem Strandlaken (hust) spricht wenig dagegen.

Man kann sich beim Forstamt bzw. der Gemeinde erkundigen.

Wichtig ist allerdings auch der Untergrund, der sollte keinesfalls steil abfallen, nicht schlickig sein (Panik) und nicht von Schrott wie versenkten Autos o. ä. frequentiert sein. Am besten vorher selber dort einmal schwimmen mit Brille und testen, ob pferdegeeignet. :))

Ich habe mir gerade ein paar Reitkarten gekauft, da sind die Badestellen für Pferde angegeben (Region um Preetz herum). Kenne ja Deine Region nicht...

Danke für den Stern :)

Baggerseen würde ich nicht unbedingt empfehlen...meist fällt das ufer steil ab....es geht direkt tief ins wasser....so kann es passieren, dass das pferd nicht mehr herauskommt, im losen sand wegrutscht.......

Also ich kenn unseren Baggersee, das passt schon mit den Ufern (weningstens an unserer Lieblingsstelle, da ist so Sans-Kies Gemisch und geht ganz langsam tief rein. Was würdest du denn sonst empfehlen?

@1Komma4

ok, wenn ihr den see kennt, ists gut! ansonsten halt nen see mit flachem ufer ;-)

was das baden mit pferd betrifft: würde mich notfalls bei der stadt erkundigen...normalerweise dürfte es an einem für hunde zugelassenen strand kein problem sein.... aber besser vorher nachfragen.... sonst kann es teuer werden !!

Warum willst du mit einem Pferd ins Wasser?!

Weil das Spaß macht ;-)

Das tut dem Pferd doch gut, besonders an heißen Tagen wie wohl dem kommenden Wochenende :D

Was möchtest Du wissen?