Darf man andere Autos vorsichtig mit dem eigenen Auto wegschieben, wenn sie einen eingeparkt haben?

5 Antworten

Ich sag mal so: Ganz theoretisch, wenn du keinen Schaden (auch keine minimalen Lackschaden) anrichten würdest: Ja.

Da das aber nahezu unmöglich ist, selbst bei nicht angezogener Handbremse, lautet die realistische Antwort: Nein.

Wenn jemand die Handbremse angezogen hat, wirst du auf jedenfall mehr als nur einen Lackschaden in Kauf nehmen. Die Front- oder Heckschürze wirst du damit schrottreif drücken. Führest du dann weg, wäre es Sachbeschädigung inklusive Fahrerflucht.

Also besser nicht machen, und ggf. Polizei (deren Festnetznummer) anrufen.

Sollte ich jemand sehen, der beim Ausparken "mit seiner Motorpower" die Handbremse eines vor oder hinter ihm stehenden Autos "besiegt", und zuvor noch ein Kissen zwischen die Schürzen klemmt, dann....

Ja, dann würde ich denken, dass der Kerl nicht alle beisammen hat.

Selbst wenn Du an den fremden Autos keinerlei Schaden anrichten würdest, besteht die Möglichkeit, dass die Fahrzeuge schon vorher beschädigt waren - und dann bist Du dran, wenn man das Dir anhängen sollte.

Beim "Wegschieben" wirst du Schäden am anderen Wagen kaum verhindern können.

Und wenn das passiert, hast DU Schuld (Sachbeschädigung).

Was du aber tun kannst, ist die Polizei rufen.

Nein, das wäre vorsätzliche Sachbeschädigung und wenn Du wegfährst, "mit Fahrerflucht"

Was möchtest Du wissen?