Darf man am Karfreitag Shisha ( Wasserpfeife ) rauchen?

5 Antworten

Natürlich ist das Shisha-Rauchen auch an Karfreitag erlaubt. Normales Rauchen ist ja auch an Kar-Freitag erlaubt. An Karfreitag gibt es außer der heute geltenden Feiertagsverordnung in Bezug auf Ruhezeiten gar keine Einschränkungen. Da es aber als Trauertag gilt - weil er an den Tod von Jesus Christus erinnert, sollte man Party-Feiern eventuell auf einen anderen Tag verlegen - aus Rücksicht auf die Gefühle der Personen, die diesen Tag wirklich als traurigen Tag empfinden. Allerdings gesetzlich verboten ist es nicht, es ist mehr eine Sache von Rücksicht und Respekt vor den Gefühlen anderer.

Geht man bei der Frage von weltlichen Gesetzen aus, so kann man für freie, demokratische Länder eindeutig mit einem "Ja" antworten. Betrachtet man die Frage mit den Augen eines Christen - und nur für die hat der Karfreitag einen Sinn - so ist es jedem Einzelnen überlassen, ob er an diesem Gedenktag des Leidens und Sterbens von Jesus Christus, sich solchen Genußmitteln hingeben will. Es ist also präziser eine Frage der persönlichen Beziehung zwischen Mensch und Gott.

Darüber hinaus ist die Gefahr etwas falsch zu machen nicht sonderlich groß, denn "Christen rauchen selten Shisha". Das machen eher die Verleugner von Jesus Christus als Gottes Sohn. Die werden sich allerdings unter Umständen noch eine extra Pfeife genehmigen, so sie denn in Deutschland leben und die "Freizeit" durch diesen christlichen Feiertag dazu haben.

wem soll es den stören, oder glaubst du dass da oben auf einer wolke so ein alter bärtiger halbnackter mann setzt, der dich dafür bestraft

Na klar, wenn man 18 ist.

16...

@Reaction2

Raucher in der Öffentlichkeit ist erst ab 18 erlaubt (§ 10 Abs. 1 JugSchG)

Ja, es ist gesetzlich nicht verboten.

Was möchtest Du wissen?