Darf ich trotz Krankschreibung zu meiner Arbeit fahren und mir meine Fachbücher abholen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Abend,

Hatte ein ähnliches Problem.

Nein darfst du nicht, da gilt das gleiche wie im Urlaub, es ist Verboten gesetzlich wenn du währenddessen zur Arbeit gehst, dein Arbeitgeber sollte dir diese zusenden.

Viel Glück und schönen Abend noch :)

Das ist nicht korrekt formuliert.

Natürlich darf man auch während einer Krankschreibung den Arbeitsort aufsuchen, z.B. zum Einreichen des Krankenscheins. Nur darf man seiner beruflichen Tätigkeit nicht nachgehen. Selbst wenn du Lektor bist, darfst du deine Bücher abholen. Ob du sie lesen darfst, das hängt dann von deiner Erkrankung ab. So wäre ein krankheitsbetroffenes Auge oder Gehirn ein Grund der sogar das stille Lesen ausschließt, andererseits würde eine Atemwegserkrankung  beispielsweise nur für (lautes) Vorlesen disqualifizieren.

Grundlegend ist in der Zeit einer Krankschreibung der Genesungsprozess vorrangige Aufgabe, sollte man also ein orthopädisches Problem, sagen wir beispielsweise an der Wirbelsäule, haben, so wäre es absolut nicht ratsam mal eben 15 Bücher auf einmal ins eigene KFZ zu hiefen. Also eventuell jemanden mitnehmen oder um Unterstützung durch einen Kollegen bitten. ;-)

Liebe Grüße

@DasWeiseKind

Nur darf man seiner beruflichen Tätigkeit nicht nachgehen.

Auch das ist so nicht richtig. Jedenfalls in Deutschland stellt eine AU kein Arbeitsverbot dar! 

Man darf nichts tun, was die Genesung gefährdet. Fühlt man sich also wieder fit genug und behindert dadurch die Genesung nicht, darf man auch arbeiten gehen.

es ist Verboten gesetzlich wenn du währenddessen zur Arbeit gehst

Interessante Meinung. In welchem Gesetz steht das bitteschön?

Dankeschön

Ich glaub es ja nicht, da wird eine falsche Antwort als "hilfreichste Antwort" ausgezeichnet.

es ist Verboten gesetzlich wenn du währenddessen zur Arbeit gehst

Seit wann? In welchem Gesetz bitteschön soll das stehen?

Wenn du krank geschrieben bist, darfst du nichts tun, was deine Genesung gefährdet. Je nach Art des "orthopädischen Leidens" und der Anzahl der Bücher ist es also sinnvoll, jemanden zum Tragen mitzunehmen oder ggf. jemanden zu schicken.

Wenn Du ein orthopädische Probleme hast und vielleicht Schmerzen an Hüfte usw. hast, dann ist es doch nicht förderlich aus einem Auto ein-und aus zusteigen. Auch Bücher haben unter anderem ein Gewicht und daher solltest Du es abwägen. ob Du es sinnvoll wäre sie zu holen. Außerdem willst Du noch vor einer OP mit dem Chef in einem Gespräch verwickelt werden, egal wie das Verhältnis zu ihm ist. Du solltest Dir lieber die Bücher auf eigene Kosten zu Dir schicken lassen oder Familienmitglied usw. holt sie Dir dann ab.

naja es kommt irgendwie doof wenn man krank geschrieben ist und zur Arbeit geht, lass sie dir zuschicken.

Selbstverständlich kannst Du Dir Deine Bücher holen. Denn Du darfst das machen, was Deinem Gesundungsprozess nicht schadet.

Was möchtest Du wissen?