Darf man auf eine Geburtstagsfeier wenn man Krankgeschrieben ist

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es wäre etwas ungeschickt, gerade auf einen Geburtstag zu gehen, zu dem der Chef auch eingeladen ist. Auch wenn der Grund eine seelische Krise ist, es kommt nicht gut, auf eine Feier zu gehen. In diesem Fall - ich würde nicht gehen, denn die Belastung könnte dadurch noch größer werden. Gruß Blacky04

Medizinisch dürfte nichts dagegen stehen, solange sie nicht mit Alkohol oder anderen Dingen übertreibt. Rechtlich demnach auch nicht. Allerdings würde ich mir stark überlegen, wie der Chef das auffassen könnte. Wenn ich nicht sicher wäre, dass er kein Probem damit hat, würde ich vermutlich auf die Feier verzichten. Auch wenn ich normalerweise dafür plädiere, nicht zuviel Schiss vor Chefs zu haben.

Ja, das muss sie. Ist zwar nicht so, dass man mit einer Krankschreibung immer zu Hause bleiben muss (schon gar bei einer psychischen Sache). Aber wenn der Chef auch dahin, gibt es zu 100 Ärger hinterher. Ich würde an ihrer Stelle also nicht hingehen.

Wenn es vom Arzt nicht ausdrücklich verboten ist, kann sie alles machen, was der Wiederherstellung ihrer Gesundheit nicht entgegen steht.

Bei seelischer Belastung wäre z.B. Alkoholkonsum auf keinen Fall anzuraten. Sie sollte sich in dem Fall keine Sorgen um ihre Krankschreibung machen. Sondern um ihren Job

Wenn ich krankgeschrieben wäre, würde ich nicht dort hingehen wenn mein Chef auch da wäre. Bei einer privaten Feier, Onkel, Tante , Mutter usw. wäre das nicht schlimm, aber nicht eine Feier in der Öffentlichkeit.

Was möchtest Du wissen?