Darf ein Wirt einem Gast ohne Angabe von Gründen den Zutritt verweigern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja er hat das Hausrecht.

Außerdem kann er selbst entscheiden mit wem er Geschäfte machen will (-> Privatautonomie). Außer er diskriminiert, dass geht natürlich nicht.

Wie diskriminiert er, wenn er das Recht hat, ohne Angabe von Gründen, den Zutritt zu verweigern? Ist es überhaupt nicht Diskriminierung an sich, wenn man seine Verweigerung nicht zu begründen braucht? Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie ein Lokal betreten, das für alle offen ist, und der Wirt Ihnen den Zutritt einfach so verweigert? Ist es noch mit Artikel 1 des Grundgesetzes "Die Würde des Menschen ist unantastbar." vereinbar?

@musafer2

ja ist es.

Diskriminierung wäre es halt nur, wenn er dir den Zutritt aufgrund deiner Hautfarbe, politischen Einstellung, sexuellen Orientierung oder deines Geschlechts verweigern würde.

Aber sonst kann er dir den Zutritt grundlos verweigern. Bedenk mal was Türsteher ect. machen.

Ja. Hausrecht. Wann der dich nicht haben möchte, bleibst Du besser Draußen. Sonnst kann er dich wegen Hausfriedensbruch Anzeigen. .

Ja, das darf er, er hat in seinem Lokal Hausrecht.

Jap darf er

Klar, Hausrecht.

Was möchtest Du wissen?