Bundeswehr Dienstanzug privat tragen (Abi von ehemaligen Mitschülern)?

5 Antworten

Hallo,

anscheinend hast Du in der Ausbildung gefehlt, als es darum ging, was der "Große" oder "Kleine" Dienstanzug ist.

Du hast doch sicher nicht im Ernst vor mit Gefechtshelm, Schwarzkoppel und Kampfstiefeln auf den Abi-Ball zu gehen.

Aber ansonsten finde ich es absolut okay, wenn ein Soldat zu seinem Beruf steht und das auch dadurch zeigt, daß er in der Öffentlichkeit Uniform trägt.

Hi, ich gehe erst Mitte nächsten Jahres zur Bundeswehr, wollte das aber nicht mit in die Fragestellung schreiben, da es dass nur unnötig verkomplizieren jedoch nichts an der Frage verändern würde. Sprich die Situation in meiner Frage tritt erst in ca. 2 Jahren auf. Mit Dienstanzug meinte ich den mit der grauen Jacke, Krawatte, Barrett etc. Den darf man also auch privat tragen? Danke für deine Antwort :)

Gemäß den genannten Rechtsgrundlagen kann die Uniformtrageerlaubnis zu folgenden Anlässen erteilt werden:

  1. festliche Familienereignisse, wie Hochzeiten, Taufen oder Anlässe ähnlicher Bedeutung (§ 3 Ziff. 1 UnifV),
  2. Bestattungen von Angehörigen und Kameraden (§ 3 Ziff. 2 UnifV),
  3. festliche Veranstaltungen und öffentliche Gedenkfeiern des Bundes, der Länder und Gemeinden und anderer Körperschaften des öffentlichen Rechts (§ 3 Ziff. 3 UnifV),
  4. Veranstaltungen von Soldaten- und Reservistenvereinigungen, zu denen kein Kontaktverbot der Bundeswehr besteht (§ 3 Ziff. 4 UnifV),
  5. andere repräsentative oder im Interesse der Bundeswehr besonders förderungswürdige Veranstaltungen (§ 3 Ziff. 5 UnifV) sowie
  6. Reisen zu Dienstlichen Veranstaltungen nach § 81 Soldatengesetz einschließlich der Rückreisen (§ 3 Ziff. 6 UnifV).

https://de.wikipedia.org/wiki/Uniformtrageerlaubnis

Ja soweit war ich auch schon, aber was heißt das jetzt genau? Fällt das unter den Punkt "andere repräsentative Veranstaltungen"?

@flobro3000

So wie ich das versteh, musst du dir das auf jeden Fall genehmigen lassen. Und dann geht das auch nur für die Dinger, die oben stehen.

@Totalausfall

Dafür (Großer Dienstanzug) gibt es keine Genehmigung.

Ja, dabei geht es aber um den kleinen Dienstanzug.

@wiki01

Ich bin kein Verwaltungsmensch 😁

@Wippich

Und was steht da vom großen Dienstanzug?

@Wippich

Nö, aber Dienstanzug Grundform. Und das ist sicher nicht der große Diener. Ist mir aber egal. Wiki ist nicht entscheidend. Entscheidend ist, dass der große Diener nicht auf privaten Feiern getragen werden darf, und der Dienstherr dafür auch keine Sondergenehmigung gibt.

Der große Diener darf nur mit ausdrücklicher Erlaubnis getragen werden.

Den kleinen Diener darfst du privat tragen, außer zu politischen Veranstaltungen und Demos. Dass das besonders gut bei deinen ehemaligen Mitschülern ankommt, wage ich jedoch zu bezweifeln.

Du meinst den großen und kleinen Dienstanzug.

Zu meiner Zeit wurde es gerne gesehen.1975-86

Danke! Denke auch nicht, dass da jemand ein Problem mit hat, weil ich ja dann wirklich Soldat bin und die Uniform dann ja zu recht trage, aber ich dachte da wir in Deutschland sind und bevor Gesetz xy nachher dafür sorgt, dass ich den Abiball von meinen Freunden im Knast feiern darf frag ich lieber vorher nochmal. :)

Zu deiner Zeit war das gerne gesehen? Ein Soldat im großen Dienstanzug bei einer privaten Feier? Das möchte ich bezweifeln. Denn "deine" Zeit lag auch innerhalb "meiner" Zeit.

@Wippich

Mir ist wurscht, was Wiki dazu schreibt. Wiki ist häufig fehlerhaft. Abgesehen davon geht es um den großen Dienstanzug. Und das zeig mir mal, wo das steht, dass dieser Anzug auf einer privaten Feier erlaubt ist.

@wiki01

Jetzt lass uns doch nicht da reinsteigern.

Ich bin schon lange weg davon .

Den großen Dienstanzug? Dann erkundige dich erst mal, was das ist, bevor du Begriffe in den Mund nimmst, bei denen du nicht verstehst, was dahinter steckt.

Niemand latscht irgendwo hin im großen Dienstanzug. Ich musste diesen Anzug etwa 10 x tragen in 30 Jahren. Davon 2 Mal in der Öffentlichkeit. Und war jedes mal froh, ihn wieder ausziehen zu können. Wenn du zu einer Veranstaltung in Uniform gehen willst, dann machst du das allenfalls im kleinen Dienstanzug. Und das fände ich schon irgendwie schräg, ungebeten damit aufzutauchen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was Lese ich da? Du standest nicht mal zu Deiner Uniform?

@Wippich

Ich stand zu meiner Flagge. Aber nicht zum großen Diener. Der ist sinnbefreit, und hat nicht zu tun mit Gesinnung, nur mit Tradition.

Mich zu erkundigen, das versuche ich ja gerade hier, dafür ist diese Seite gedacht, falls dir das noch nicht klar war. Habe natürlich vorher gegoogelt usw. aber da sagt dir halt auch jede Seite was anderes. Und ob das schräg ist oder nicht, dass lass dann mal meine Sorge sein. Du hast viel geschrieben, aber leider nichts beantwortet, ich weiß jetzt weder was der große bzw. kleine Dienstanzug ist noch ob es rein rechtlich erlaubt ist den zu tragen. Wie du das machen würdest war nicht meine Frage und wenn du doch so gut Bescheid weißt, dann nutz dann Wissen lieber um andere die das Wissen noch nicht haben aufzuklären, anstatt sie dafür anzublöken.

@flobro3000

Ich habe das an anderer Stelle schon beantwortet, mein Lieber. Der große Dienstanzug ist tabu für eine private Veranstaltung. Und der Begriff kam von dir, nicht von mir. Bevor ich mit Begriffen um mich werfe, lese ich mich schlau. Das scheint dir fremd zu sein.

Was möchtest Du wissen?