Bitte um rat nach der ausbildung eine stelle als filialleiter

3 Antworten

Hmmm nimm das bitte nicht persönlich, aber mir scheint es, als würdest du dich etwas selbst überschätzen und als würds dir nicht um die Verantwortung, sondern rein um die Kohle gehen. (Wieso solltest du sonst das Gehalt bei REWE erwähnen?)

Also direkt als Filialleiter bewerben, das macht keinen Sinn. 1. wirst du gnadenlos überfordert sein (woher willst du denn wissen, wie man Mitarbeiter führt und eine Filiale managt?) und 2. wirst du eh nicht genommen, du machst dich da eher lächerlich wenn du dich direkt für sowas bewirbst und versaust dir so womöglich noch spätere Bewerbungen.

Und: Wenn du meinst, du hast das Zeug dazu, dann musst du doch in der Lage sein, den "Karriereweg" selbst rauszufinden?

Fakt ist: Es macht echt keinen Sinn. Such dir erst mal ne Stelle als stink normale/r Angestellte/r oder als Trainee, danach kannst dich dann vielleicht mal als Stellvertretender Filialleiter bewerben und irgendwann dann den Thron erklimmen.

Wie gesagt, nimms nicht persönlich, aber geh lieber nochmal nen Umweg über "niedrigere" Jobs oder Praktika.

Ok, ich hab grad deine anderen Fragen gelesen und bin der Überzeugung, das ist pure Selbstüberschätzung und der Versuch, an nen besser bezahlten Job für die Wohnung und deine Arbeitslose Frau zu kommen.

Blamier dich nicht, schreib tip top Bewerbungen für den Einzelhandel, aber nicht als Filialleiter! Vielleicht iiirgendwann mal, aber davor musst du unbedingt noch an deinem Deutsch feilen und mal wissen, was du willst (vor ein paar Monaten wolltest du noch aus dem Einzelhandel raus...)

Direkt als der Ausbildung bist du sicher kein Filialleiter. Der muss mehr machen als gerne Verantwortung übernehmen. Aber es gib bei einigen Unternehmen z.B. Aldi Training um mal einer zu werden.

Einfach als Filialleiter bewerben. Du wirst dann in der Eigenschaft als Filialleiteranwärter auf deine Rolle vorbereitet.

Was möchtest Du wissen?