BITTE LESEN----Wie finde ich eine Wohnung trotz Mietschulden?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast zwar geschrieben, das du keine schlechten Nachrichten mehr hören kannst, aber das wird sich in deiner jetzigen Lage nicht vermeiden lassen:

Das Problem ist das sich kaum ein Vermieter dazu hinreißen läßt ein Mietverhältnis ohne Mietschuldenfreiheitserklärung einzugehen. Vorallem wird dies bei "gewerblichen Vermietern" nicht funktionieren.

Das einzige was mir einfällt wäre ein privater Vermieter dem du deine Lage vernünftig schildern kannst, und der euch daraufhin eine neue chance gibt.

Viel Erfolg

Versuch mal einen Antrag auf Übernahme der Mietschulden beim Sozialamt zu machen. Es gibt auch die Möglichkeit einen Schuldnerberater über die Caritas aufzusuchen.Wegen einer neuen Wohnung kannst du dein Glück beim städtischen Wohnbauamt versuchen.

Aber ich möchte nicht, dass meine Schulden vom Sozialamt übernommen werden. Was das städtische Wohnbauamt angeht, da werde ich es mal versuchen und meine Lage schildern-vielen Dank

@Sabine12345

Das möchte kein Steuerzahler. MfG

@heimwerker

Verlange ich auch nicht

Ausweglos! Sie haben in der Vergangeheit einfach zu viel Mist gebaut und jeden verünftigen Rat in den Wind geschlagen. Das Jammern bringt jetzt auch nichts! Suchen Sie sich eine ehrliche Arbeti und zahlen Sie Ihre Schulden ab.

Aha und warum ziehen sich die Schuldenberge durch alle Einkommensklassen. Es ist nicht bewiesen das nur die H4-Empfänger Schulden haben oder machen.

@senina

Diese "Rotefadengläubigen" in allen Einkommensschichten jammern, anstatt sich ehrliche Arbeit zu suchen und daraus ihre Schulden abzubezahlen. Im Übrigen steht denen, die Ihr Glück ncoh nicht in der Richtung bereits einmal verschossen haben, der staatlich legitimierte Gläubigerbetrung in Form der Privatinsolvenz zur Verfügung.

@schelm1

Soso. Ich bin auch mal vor einem Berg von Schulden gestanden, weil mein Ex meinte das ich alles aus der Ehe zahlen sollte, obwohl ich in Vollzeit und zusätzlich nebenberuflich gearbeitet hatte.Also kann es wohl doch nicht ganz so stimmen das nur die H4-Empfänger Schulden machen oder haben.

zu viel Mist??? ehrliche Arbeit??? Wenn Sie eine für mich haben, fange ich sofort an!!! Bin bestimmt nicht stolz darauf in solch einer Misere zu stecken. Aber so können nur Leute sprechen die selbst noch nicht in dieser Lage waren-typisch. Und ich möchte weder eine staatliche Hilfe wegen meiner Schulden, Geschweige eine Privatinsolvenz!!! Wenn man den Text richtig gelesen hätte, kann man daraus eindeutig hören, dass ich meine Schulden begleichen möchte-egal wie!!!

@Sabine12345

Das ist nicht nur ein guter löblicher Vorsatz sondern eine echte Lösung, wenn es denn so läuft wie geplant. Eine Arbeitsstelle habe ich z.Z. leider nicht zu vergeben, weil die wenigen Plätze gut ausgefüllt sind - tut mit leid. Sollte etwas frei werden in Zukunft, müßte schon Klarheit über Ihre Qualifikation bestehen, sonst macht eine Einstellung keinen Sinn! Die Anforderungen sind die, die an eine/n Fachwirt/in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft gestellt werden, es wird ein überdurchschnittliches Maß an Leistungsbereitschaft, auch zu nicht üblichen Wochenzeiten erwartet, sowie die Bereitschaft auch gelegentlich auwärtige Termine, die mit tageweisen Dienstreisen verbunden sind, wahrzunehmen. Die Vergütung ist den hohen Anforderungen entsprechend überdurchschnittlich gut! Dem Mitarbeiter steht ein Geschäftswagen ( Audi A 6 ) zur privaten wie dienstlichen Nutzung im Rahmen der 1 %-Regelung zur Verfügung.

@schelm1

Wenn ich Fachwirtin der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft wäre, wäre ich bestimmt nie in solch eine Wohnung gezogen bzw.hätte auch keine Probleme wieder eine zu finden. Ich bin "nur" eine Fachkraft für Schutz und Sicherheit, die durch einen Schicksalsschlag in der Familie ins Hartz4 gerutscht ist. Aber nachdem das mit meiner Wohnung geklärt ist werde ich schon wieder eine Stelle finden-da bin ich mir sicher. Trotzdem danke für das Angebot.

@Sabine12345
da wir nur Hartz4 beziehen und Prozesskostenhilfe
ich möchte weder eine staatliche Hilfe wegen meiner Schulden, Geschweige eine Privatinsolvenz!!!

Irgendwie "beißt" sich das aber schon!?!

Hallo Sabine, alles kann ich nicht ganz verstehen! Wenn 7000,-- Euro Mietschulden nicht gezahlt sind, liegen sie ja vermutlich auf ein Sperrkonto. Ziehe sie doch ab und gleiche die Verbindlichkeit aus. Dann ist doch alles OK! Ob Hartz4 oder nicht, ein Anwalt wird wohl immer Recht bekommen, wenn die Sache, so sicher ist! Mit Deinem Anliegen kann Dir nur ein weiterer Anwalt (speziell in Mietsachen) helfen! Leider wirst Du von einem Laien wohl kaum Hilfe erwarten können! MfG., Hk.

Zunächst möchte ich sagen, dass das hier ein ziemliches Hickhack wg. der Schuldfrage ist, welches die berühmte Kuh nicht vom Eis bringt.

Erstmal brauchst Du eine Wohunng, der Tip mit dem Wohnungsamt war schon mal klasse!

Es gibt in vielen großen Städten beim Sozialamt eine Stelle "zur Vermeidung der Obdachlosigkeit" oder/und auch ein sogenn. "Geschütztes Marktsegment". Dort werden Wohnungrn für Menschen wie Dich angeboten, keine Luxushütten, aber i.R. in Ordnung.

Und versuchs beim Schuldnerberater, der ist Profi und hat wirklich Lösungswege für Deine Schuldensituation. All the best!

Was möchtest Du wissen?