Betrug durch Unterschrift, PLZ & Ort?

5 Antworten

ist eine gängige masche. meist legen die das klemmbrett in einem cafe auf das handy, welches gerade auf dem tisch liegt. beim rausgehen ist dann das handy weg. oder auf der straße halten die das klemmbrett einem unter der nase und unter dem brett wird dann die tasche leer gemacht

Man kann nicht alles als Betrug ab tun was einem wiederfährt. Soweit mir noch bekannt sind Straßensammlungen durch Vereine und Institutionen nur in verblombten Sammelbüchsen erlaubt ( kann sich auch geändert haben ) Haussammlungen werden in der Regel genau mit der Art von Listen wie hier angegeben durchgeführt. Mir ist auch nicht bekannt, dass Zertifikate nötig sind um für taubstumme und behinderte Kinder sammeln zu können. Ein Zertifikat wie auch den passenden Ausweis kann ich mir auf jeden Drucker selber herstellen; bei der Frage nach dem Personalausweis wird es schon kribbeliger, aber jeder vernünftige Sammler wird ihn vorzeigen. Es zeigt sich somit, dass mit der Not der Kinder immer noch Geld zu machen ist. Auch ist zu bemängeln, dass das Betteln bei uns nicht verboten ist. Du wirst dich nur in eine professionelle Liste eingetragen haben wie andere auch und ob man Dummheit als Betrug werten soll kann man so pauschal auch nicht sagen

Was kann man also befürchten, wenn man ein paar Euro Lehrgeld weniger in der Tasche hat ? Vielleicht nur, dass man aus Frust einen dicken Hals bekommt. Vor allem auf der Straße sollte man lernen laut und deutlich nein zu sagen

Also erst mal leute die eine karte hinhalten um geld und eine Unterschrift sind abzocker Betrüger und du kannst echt in teufels küche kommen und es machen sie mit mehren leute die davon wirklich nix haben mit anderen worten die mafia zb. rosen glücksspiel usw.

wenn amn genau hin siht kann man die leute sehen die das alles beobachten wie sie hinter denn leute her laufen

es kamm selber vor hin ein frau mit ein kimd und wollte 1€ haben und da sagte sie nein sie will 2€ haben und das ist woll ein dreistig keit

auch wenn das wehtut nix geben und die abweisen und mal mit hören was die anderen machen oder was sie sagt

als ich im zug saß kamm ein man zu mir und wollte meine adresse und unterschrift und eine zahlugs spennde für notbedürftige kinder, hab zwar nicht die summe für die spennde angegeben aber die adresse schon. kann er durch diese unterschrift und adresse geld von meinen konto abbuchen oder mir briefe schicken von dem er mir mehrere hundert oder tausend euro anfordert.

bitte sowas nicht machen, in einem Land mit zu viel Sozialhilfe werden diese paar Euro nicht den Bedarf eines Hungriges helfen sondern, den Willen vom Abzocker die wollen nur ausnutzen.

die Abzocker handeln mit Worte.. Krankheit, Hunger, Kinder, Arbeitslosigkeit usw.. man sollte nicht reinfallen.

ich glaube erstmal nicht dass du zu viele Schwierigkeiten hast, aber als alle erstes gehe zur Bank und die manuelle Überweisungen Sperren lassen, jetzt macht man alles Online und sicherer mit der Hausbank.

und ständig dein Kontoauszug Prüfen man hat ja 2 wochen um zu wiederrufen. das war bestimmt eine Abzocke.. ich würde gestern von einem Falschem Kreditvermittler erwischt und ich bin natürlich reingefallen, jetzt vertraue ich niemanden..

ich habe alles beim Anwalt zur Prüfung..

alles gute und wenn es was wäre kannste hier gerne nachrichten hinterlassen. Grüße, Daniel

Was möchtest Du wissen?