Bauen und dauerhafter Wohnsitz im Feriengebiet

4 Antworten

Die Stadt oder Gemeinde könnte sogar eine "Änderung des Bebauungsplanes Ferienhausgebiet beschließen, in der dann die mögliche Nutzungen der Häuser und der Bestandsschutz bis hin zum Rückbau oder Abriss dort durch geeigente Maßnahmen ausschließlich auf Feriengäste beschränkt wird. Das kann nicht nur für die Nutzung, sondern vor allen Dingen für den Wert bzw. den wiederverkaufswert der Häuser eine katatrophale Folge nach sich ziehen, gegen die Sie sich nicht wehren können! s- Internethinweise zum Ferienpark in Öfingen und zur Ferienpark Tennenbronn. Da wird Ihnen aber ganz schön mulmig werden, wenn Sie weiterhin vorhaben in einem als Feriengebiet augewiesenen Bereich Grund und Boden zu erwerben!

In einem Ferienhausgebiet ist nur das zulässig, was im Bebauungsplan steht.

Dauerwohnsitze darf man dort zwar anmelden, aber man muss damit rechnen, von der Bauaufsicht eine Verfügung zu bekommen. Trick: irgendwo anders einen ersten Wohnsitz anmelden und dann im Ferienhaus dauerhaft wohnen - die Behörde kann das nicht kontrollieren. Freilich wird dann der Briefträger nicht kommen.

Die Definition "Vollgeschoss" steht in jeder Landesbauordnung; danach sind durchaus optisch zweigeschossige Gebäude möglich. Ein geschickter Architekt kann die in der LBO enthaltenen Geschossdefinitionen so ausnutzen, dass zwei oder gar noch mehr Geschosse entstehen, in denen trotzdem Aufenthaltsräume zulässig sind (z.B. "Nurdach-Häuser")

Ansonsten hat die Gemeinde auch keinen Spielraum, da in Ferienhausgebieten die Erschließungsanlagen nach Art und Umfang nicht denjenigen eines Wohngebietes entsprechen und deshalb auch die Aufsichtsbehörden darauf achten, dass die Regeln für Wohngebiete nicht umgangen werden.

Die Stadt kann Dauerwohnen durch ständige Festsetzung von Zwangsgeld so mürbe machen, dass die Dauerwohnen ausziehen. Es sei denn, sie kennen den obigen Trick.

Hallo stonistone,

Soweit ich das verstehe hat die Gemeinde gar keine Möglichkeit eine Ausnahme zu machen. Dafür gibt es schlicht keinen Rechtsweg. Das die Behörde eine andere Nutzung duldet kann kein Argument dafür sein das zu genehmigen. Mit dem Pochen auf Gleichbehandlung kann nur herauskommen das die anderen Nutzer auch "vertrieben" werden, was nicht gerade für gute Nachbarschaft sorgen würde.

Leider ist das nur ein Traumgrundstück und wird auch Traum bleiben es sei denn die Gemeinde ändert den B-Plan dahingehend das das ein normales Baugebiet wird. Wahrscheinlich ändert sich dann aber auch der Kaufpreis.

Schade für euch!

Also bzgl. des zweiten Wohnsitzes kann dir keiner was machen warum kann ich dir sagen da du dort keine arbeit nach gehst und auch nur als zweit wohnsitz gemeldet bist. Sorry den rest weiss ich auch nicht((

Sie irren sich komplett! Durch Bebauungspläne und deren Änderung können bereits ausgewiesene Fereinhausgebiete für Dauerbewohner ausgeschlossen werden und nur noch für die Nutzung durch Fereingäste bestimmt werden. Lesen Sie über aktuelle Fälle beim Feriendorf Öfingen und Ferienpark Tennenbronn! Da gehen Ihnen die Augen über!

@schelm1

Vielen Dank für die schnellen und genauen Antworten bis hierhin.

Was mich am meisten stört ,dass die Leute die dort wohnen genau das was mir vorschwebt machen und dies geduldet wird.Kannn ich da nicht auf Gleichbehandlung pochen?

Was wäre wenn ich Unterschriften der Anwohner sammele die meine Absicht befürworten,könnte man auf diesem Weg etwas erreichen?

Ich wohne schon sehr lange in dieser Stadt und relativ bekannt (mein Vater ist Gastronom) bin kein "dahergezogener".

Ist es der Stadt lieber , dass ein junges Pärchen ( 30Jahre) wegzieht und woanders baut? Und das in Zeiten wo junge Menschen eher Richtung Großstadt ziehen...... Unsere Stadt hat circa 2000 Einwohner und ist in sehr ländlicher Gegend.

Mein sogenannter End -Plan wäre auf Gleichbehandlung zu pochen und mit der Presse drohen, bin aber eigentlich eher der ehrliche offene Typ und sowas wiederstrebt mir,

Meine Puppe und ich sind sehr unglücklich darüber weil es ein Traumplatz für uns wäre und ich den Preis von 79000 auf 63000 drücken konnte, voll erschlossen

Fragen über Fragen und ein wildes durcheinander......ihr seht Verzweifelung ;)

Ps: ich versuche mal ein Satelliten Bild hochzuladen

Was möchtest Du wissen?