Auto beim Händler 9 Monate lang reservieren?

5 Antworten

Dann soll der Händler 20 Euro pro Tag nehmen für die Standgegühr und den Kaufpreis im Voraus das Du den Wagen auch mimst , Du aber schon die Papiere in den Händen hast  .  

Dann wird er über die Zeit gar nichts mehr an dem Fahrzeug machen wollen und es dort vergammeln lassen da er das Geld schon hat und ihn die Karre nichts mehr angeht . Außer  die Standmiete . 

Das könnte aber auch darauf hinauslaufen, dass ihr den Kaufvertrag über das Fahrzeug jetzt abschließt und evtl. die Finanzierung. 

Dann darf man schon mal für das Fahrzeug die Raten bezahlen. 

Hinzu kommt evtl. noch ein sogenanntes Standgeld welches der Verkäufer verlangen könnte wenn ihr das Fahrzeug nicht von seinem Gelände nehmt. 

Wenn der Händler in einem Schriftlichen Verwahrungsvertrag angibt das Fahrzeug in seiner Halle aufzubewahren ist ein Betrag von 12 € Brutto Pro Kalendertag als Üblich anzusehen. 

Für Fahrzeuge die nicht in der Halle untergebracht werden und für die dennoch ein Verwahrungsvertrag besteht , belaufen sich im Schnitt auf 7,50 € Brutto pro Kalendertag.

Also diese Kosten darfst du dir dann mal selber ausrechnen.

Ob sich das ganze dann lohnt ist eine andere Sache. 

Umsonst wird er das Fahrzeug, wenn überhaupt nicht auf dem Gelände lassen. 
Auch weis man nicht wie hoch sein Durchfluss an Fahrzeugen Pro Monat ist.

Er ist ein Gewerbetreibender und hat nichts zu verschenken.

Auch bei ihm gilt:

Jeder Quadratmeter seines Geländes ist für ihn eine Gewinnbringende Fläche. 

Also ich würde an deiner Stelle erstmal meinen Führerschein zu ende machen und ich dann nach einem Fahrbaren Untersatz umschauen.

Gebrauchte  Fahrzeuge gibt es wie Sand am Meer und in 9 Monaten wird es auch immer noch sehr viele davon geben. 

Ich verstehe nicht wieso ihr alle immer so eine Panik schiebt. Ihr macht gerade so als ob dieses Fahrzeug das Non Plus Ultra des Fahrzeugbaues sei.

Ausserdem taucht hier fast Täglich eine Frage in der Form auf. Ich frage mich langsam folgendes:

Wann lernt ihr endlich mal die Suche zu nutzen?

Wann lernt ihr endlich mal vernünftig zu Fragen?

Warum sollte er das tun?

Das Auto würde 9 Monate sein Kapital binden und er weiß nicht, ob Du es dann wirklich nimmst.

Du kannst ihm mit dem Kauf nicht ersetzen, was er in der Zeit verliert.

Das kann jeder Händler für sich selbst entscheiden, ob er das machen möchte oder nicht.

Wir würden es nicht machen, eine Reservierung machen wir max. 2-3 Tage, wenn der Kunde sich den Kauf noch mal überlegen möchte oder er die Anzeige im Internet gelesen hat und von weiter anreist. Wir würden dir vermutlich einen Kaufvertrag anbieten, dir das Auto formell schon übergeben und es auf dein Risiko bei uns stehen lassen. Da unser Firmengelände sehr groß ist, würden wir vermutlich keine Standkosten berechnen, andere Händler haben diesen Luxus aber nicht.

Warum sollte man das Auto so lange reservieren? Man hat die Kapitalbindung samt Zinsen, allgemeine Standkosten (z.B. Versicherung, Reinigungskosten, Reparaturen von Standschäden etc.) und am Ende das Risiko, dass du doch nicht kaufst. Dann ist das Auto 9 Monate älter und weniger wert - noch mehr Kosten.

Kauf das Auto also entweder jetzt und zahle bereits dafür oder warte die 9 Monate ab und such dir dann ein Auto. Wenn es nicht grad ein seltenes BMW Baur-Cabrio ist, wirst du dank Internet schnell ein vergleichbares Fahrzeug finden.

Das wird der Händler niemals machen. Entweder du kaufst dass Auto jetzt oder schaust dich dann in 9 Monaten noch mal um. Der Markt für Gebrauchtwagen ist riesig, schwer vorzustellen dass du dann nicht ein vergleichbares Angebot finden wirst

Was möchtest Du wissen?