„Ausversehen“ rechts auf Autobahn überholen, wenn links einer bremst. Ist das erlaubt?

5 Antworten

  • Das ist rechtlich kein Überholen, in dem Moment wo der Linke bremst.. Man darf nur nicht zusätzlich beschleunigen. Aber zurück fallen lassen. Kräftiges Bremsen führt eher zu einem Auffahrunfall zu deinen Lasten.

Sorry, aber da ist sie wohl zu Recht durchgefallen, wenn sie solche Basics in der Fahrschule nicht mitbekommen hat.

Das ist ein Überholen rechts und als derjenige in der rechten Spur musst du dann selbstverständlich auch abbremsen - auch wenn es viele fälschlicherweise nicht tun. 

Einzige Ausnahme ist Stau/stockender Verkehr, wenn der auf der rechten Spur maximal glaube 60 km/h fährt und die Geschwindigkeitsdifferenz zur linken Spur unwesentlich ist.

Ein anderes Verhalten kann teuer und ich glaube sogar punkteträchtig sein...

T3Fahrer

Hallo.

Normal ist das kein Überholen, sondern Vorbeifahren. Aber nicht auf der Abbiegespur noch kurz rechts überholen.

Hatte das letzten Donnerstag bei Oldenburg hatte mich auf die rechte Seite eingeordnet, dann kam einer über den Standstreifen mit hoher Geschwindigkeit.

Nach der Abfahrt, hatte die Polizei ihn, und haben nur meine Adresse aufgeschrieben. " Zeugenbefragung", wenn er uneinsichtig ist.

Mit Gruß

Bley 1914

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du darfst außerhalb geschlossener Ortschaften nicht rechts überholen. Ist doch eine ganz einfache Regel.

Klar, wenn sie nach rechts ausgewichen ist, weil jemand gebremst hat, ist das an sich in Ordnung, aber sie durfte dann nicht vor demjenigen wieder auf die linke Spur wechseln. Ich nehme an, das hat sie getan?

Nein, hat sie nicht. Sie ist rechts geblieben, aber am Linken sozusagen vorbeigezogen. Aber sie hat halt nicht beschleunigt, sondern der Linke hat gebremst.

@birkenfummel

Das ist dann nicht überholt. Solange der Bremser dann am Ende wieder vor ihr war, hat sie nicht überholt, sondern ist nur ausgewichen.

Hi,

wenn ich auf der Autobahn mit 110 rechts fahre und jemand anderes mit 120 in der Mitte fährt, er dann aber bremst, sodass ich schneller bin als er und ihn „ausversehen“ rechts überhole, bin ich dann der, der unerlaubterweise rechts überholt hat?

Jein - grundsätzlich ist außerorts ausschließlich links zu überholen (vgl. § 5 Abs. 1 StVO).

Die einzige Ausnahme davon wäre, dass sich eine Fahrzeugschlange auf der linken Spur gebildet hat; diese muss aber stehen oder "langsam fahren". Zumindest letzteres ist mit > 100 km/h nicht der Fall.

"(2) Ist der Verkehr so dicht, dass sich auf den Fahrstreifen für eine Richtung Fahrzeugschlangen gebildet haben, darf rechts schneller als links gefahren werden.

(2a) Wenn auf der Fahrbahn für eine Richtung eine Fahrzeugschlange auf dem jeweils linken Fahrstreifen steht oder langsam fährt, dürfen Fahrzeuge diese mit geringfügig höherer Geschwindigkeit und mit äußerster Vorsicht rechts überholen." (§ 7 StVO).

Das Durchfallen kann so begründet werden - auch wenn es prinzipiell sehr kleinlich ist.

LG

Das Durchfallen ist wegen dieser Kleinigkeit nicht kleinlich:

Sie ist ganz normal weitergefahren

Natürlich muss niemand eine Vollbremsung eines schräg vor Ihr fahrenden Fahrzeugs nachmachen, aber zumindest das Gas sollte solange weggenommen werden, bis man wieder das langsamere Tempo des anderen Fahrzeugs erreicht hat.

Was möchtest Du wissen?