Wann Überholmanöver abbrechen? (Autobahn)

7 Antworten

schwer zu sagen, das hört sich fast da an, als ob der hinter dir darauf gewartet hast, dass du endlich überholst. Oder er war ein wenig zu dicht und hat gedrängelt. Dann blitzschnell ausscheren, seinerseits ... das nicht in Ordnung aber Alltag. Manche Fahranfänger fahren aber auch ängstlich und wissen aufgrund fehlender Erfahrung oft nicht wohin. Das sieht man und dann reagieren manche entsprechend gereizt.

Grundsätzlich sollte man den eigenen Überholvorgang nicht erzwingen, insbesondere wenn von hinten jemand (egal ob gerechtfertigt oder nicht) einen Blitzüberholvorgang auslöst, einfach den eigenen Überholvorgang abbrechen, was du ja getan hast.



...darf der Hintermann ebensowenig "erzwingen". Aber den Psychos ist das ja weitestgehen egal. Und gerade - weil - man sieht, das jemand unsicher fährt, sollte man erst recht Rücksichtsvoller und Umsichtiger sein. In solchen Situationen hab ich schon öfter mal einfach den Fuß gelupft und einem offensichtlich Überholwilligen einfach Luft gelassen und entsprechend signalisiert, das er Ausscheren kann. Das entstresst ungemein und auf die Sekunde kommts nun echt nicht an.

@Pixelwizard

niemand darf das erzwingen. Ich kann mich da auch an einige Situationen erinnern, wo andere mit ihrem Auto wirklich frontal gegen ein anderes Auto und ein anderes Mal gegen eine Wand gefahren wären, wenn ich nicht abrupt gebremst hätte. Da bleibt einem dann wirklich die Sprache weg.

Bevor du dein Blinklicht einschaltest mußt du dich überzeugen,dass du nicht selbst überholt wirst.Auch wenn sich hinter dir in deiner Spur jemand schnell näherd solltest du den schnelleren vorbei lassen und dann erst überholen.

Um die Geschwindigkeiten richtig einschätzen zu können bedarf es einiger Erfahrung und mit der Erfahrung kommt auch die Sicherheit.Alles reine Übungssache.

Wenn du dich überzeugt hast und einen Überholvorgang eingeleitet hast dann zieh das Ding auch durch egal ob dir von hinten jemand auf die Pelle rückt oder nicht.Es wird immer jemand geben der schneller unterwegs ist.

Immer auf Nummer Sicher. War ne gute Entscheidung - und Dein Hintermann sollte nochmal in die Fahrschule. Aus solchen Situationen heraus können böse Unfälle entstehen. Mit der Zeit kannst Du besser Abschätzen, was so passiert, aber Du kannst nicht Hellsehen, was Dein Hintermann vor hat. Ist der eh nah dran und gobt dann noch Gas, kanns für Dich eng werden oder Du wirst unsicher. Dann lieber so, lass die Leute ihre Bahnen ziehen und Überhol dann, wenn es für - Dich - sicher genug ist und Du die Situation im Griff hast. Und nie Hetzen lassen, wenn Du überholst. Lass notfalls den Blinker links gesetzt, solange Du überholst und blink dann wieder rechts, wenn Du die Spur wechselst (im Ausland eher normal, in Deutschland sind Blinker mittlerweile anscheinend nur noch gegen Aufpreis zu haben....) Drängler kann (und sollte) man übrigens Anzeigen. Kennzeichen merken, ggf. noch von anderen Fahrzeugen und ab die Post.

Also ich würde sagen besser du bist vorsichtig und scherst wieder ein bevor du einen Unfall riskierst. Ich hatte es auch si gemahcz wie du

Na genauso wie du es gemacht hast,war völlig in Ordnung.

Was möchtest Du wissen?