Aufteilung von Grundstücken unter mehreren Geschwistern

3 Antworten

Ich weiß von einem befreundeten älteren Ehepaar mit drei Kindern, dass eine Tochter das Haus plus Grundstück vererbt bekommen hat (Wert schätzungsweise 1,5 Mio) und eine andere Tochter und der Sohn sich jeweils mit einer Barauszahlung von 250.000€ zufrieden geben sollten, was sie auch taten (da sie selbst schon ein Haus haben usw)

Eure Eltern sind, wenn ich es richtig verstanden haben, noch am Leben. Wenn sie euch ein, wie es den Anschein hat, lukratives Erbe hinterlassen, dann kümmert euch zunächst um sie, bevor ihr mit der Aufteilung eures Erbes schon zu Lebzeiten beginnt. Sie haben es verdient!! Ich finde die "Aufteilung des Erbes" zu Lebzeiten der Eltern moralisch betrachtet sehr problematisch, um es nett auszudrücken!

Nicht ihr teilt die Grundstücke auf. Die Aufteilung erfolgt entweder durch ein  Testament eurer Eltern und/oder durch die gesetzliche Erbfolge und etwaige Pflichtanteile. Auf das Erbrecht habt ihr keinen Einfluß. Wenn die 4 Geschwister beispielsweise jeweils 25% der Erbmasse (Immobilien und anderer Nachlaß) erben, dann müßt ihr das Erbe in dieser Form annehmen oder ablehnen, da es das Gesetz so vorsieht.

Ihr könnt  nur später nach Antritt des Erbes euch gegenseitig etwas schenken oder an die Geschwister oder Dritte verkaufen oder was auch immer. Konsultiert einen Notar und/oder einen Rechtsanwalt und holt euch dort professionellen Rat!

alles verkaufen und durch 4 teilen ......


Was möchtest Du wissen?