Attest statt Entschuldigung von Erziehungsberechtigten?

5 Antworten

Ein ärztliches Attest muß reichen.  

In manchen Schulen ist das heutzutage sogar schon Pflicht, da reicht kein Entschuldigungsschreiben der Eltern.

Ruf morgens in der Schule an, sag du bist krank und geh dann zum Arzt.  Lass dir von dem ein Attest für die Schule geben, und das gibst du wenn möglich direkt danach an der Schule ab.

Der Attest ist höherwertiger wie ein Muttischreiben.

Ein Muttischteiben kann angefochten werden, muss nicht akzeptiert werden.

Ein ärztlicher Attest ist ein amtsgerechtes Schreiben muss somit hingenommen werden.

Attest reicht, aber Deine Eltern sollten solche Fragen klären, bevor sie sich vom Acker machen. Schließlich sind sie erziehungsberechtigt – und damit auch verantwortlich.

Auch die Schule kann bei der vorliegenden Situation einen pragmatischen Vorschlag zum Verfahren machen. Frag einfach dort.

Ein ärztliches Attest sollte genügen. Je nach Schmerzen und ihrer Ursache solltes du gleich zum Arzt.

Google sagt es ist ne Seitenstrangangina da muss ich mir erst Sorgen machen wenns nach 6 Tagen nicht aufhört also kann ich die 4-5 Stunden noch warten (bis ich im nächsten KH bin und da drankomme dauert es ohnehin länger)

@Xkuma

Dr. Googel ist so gut wie Statistik. Traue keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast.

@Xkuma

Wenn du noch ein bisschen weitersuchst, wird es ein Hirntumor.

Was meinst du warum Mediziner ein so intensives Studium absolvieren, sie könnten doch einfach im Internet suchen.

Diagnosen aus dem Netz sind völlig sinnfrei.

Ein ärztlich Attest ist sogar besser bzw. überzeugender.

Was möchtest Du wissen?