Schüler Bafög, Attest vom Arzt?

3 Antworten

Muss man das? Ich musste das nie, als ich auf der BOS war. Ab 3 Tagen ein Attest, bis dahin Eigenentschuldigung möglich. Wenn das bei euch anders ist, dann hat die Schule selbst das so entschieden. Demnach können auch nur die dir genaueres dazu sagen. Dem Bafögamt ist das doch egal wann du krank bist. Die werden allenfalls aktiv, wenn die Schule sich bei ihnen meldet, weil du nie zum Unterricht erscheinst oder dich abgemeldet hast.

Das Bafög hat absolut gar nichts mit einem Attest wegen Krankheit zu tun. Sonst hätten ja alle andere Rechte. Ab wann man ein Attest vorlegen muss entscheiedet für alle verbindlich die Schulleitung. Bafög hat damit NICHTS zu schaffen.

Hallo!

Wenn man Bafög bezieht, muss man bereits nach dem 1. Fehltag ein ärztliches Attest vorlegen.

Wer sagt das denn?

Fehltage in der Schule müssen immer entschuldigt werden. Bei Minderjährigen geschieht das durch die Eltern, volljährige Schüler schreiben ihre Entschuldiungen selber. Nur an Klausurtagen ist normalerweise ein Attest fällig. Es kann natürlich sein, dass die Schulleitung individuelle Regelungen festlegt. Dann dürfen aber meines Wissens keine Unterschiede gemacht werden zwischen Schülerinnen und Schülern, die Bafög beziehen oder ihr Geld von ihren Eltern beziehen oder sonstige Geldquellen haben. Das wäre in meinen Augen eine ungerechte Behandlung.

Mir ist nichts bekannt, dass es seitens des Bafögamtes hierüber irgendwelche Vorschriften gibt!

Da gebe ich dir Recht.. Ich glaube tatsächlich, dass die Schulleitung das festgelegt hat!

@131618

Dann frag doch einfach einmal nach, ob es der Fall ist. Dann kannst Du auch gleich um eine Begründung bitten!

Was möchtest Du wissen?