Anonym beim jugendamt angeschwärzt worden kann ich anzeige stellen wegen verleumdung od. üblernachre

5 Antworten

Hallo blaueaugen - Dein Problem wurde schon 2008 gestellt - ich habe das gefunden weil ich grade selbst in einer ähnlichen Situation bin - hast Du diese Sache weiter verfolgt? Ich will jetzt auch jemanden, wegen Verleumdung, beim Jugendamt anzeigen - er erzählte dort schlichtweg Unwahrheiten über mich .....

kannst du mir ein paar Hinweise geben?

Herzlichen Dank

Martin :-)


weil solche Leute feige Ratten sind, lass es, jetzt noch eine Anzeige, das nimmt ja dann nie ein Ende... würdest Du Dich wirklich besser fühlen, wenn Du die anzeigst? Zeig Würde und Größe und ignorier so ein Pack.

ich würde mir nur wünschen das die sich solche sachen fünf mal überlegen und anständige leute in ruhe lassen, mein mann hat eine geregelte arbeit säuft nicht raucht nicht und wir unternemen auch sehr viel mit unseren kindern und bei anderen wos vieleicht wirklich angebracht wäre da schert sich keiner drum

Zum Anwalt gehen. Anzeige gegen Unbekannt (Verleumdung/üble Nachrede) erstatten. Das Kinderwegnahmeamt muß im Strafverfahren den Namen des Denunzianten nennen. Am besten, das Kinderwegnahmeamt auch anzeigen, falls man ihnen was anhängen kann (sollte einem der Anwalt auch sagen können). Gegebenenfalls noch Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Mitarbeiterin beim Ministerium für Jugend und Soziales, so denn möglich. Der Denunziant muß bestraft werden und für diese Psycho-Sozial-Stasi gilt: NULL TOLERANZ gegenüber all ihren Amtshandlungen!

Hallo es ist halt gerade auch der fall bei mir da ich aber weiss das ich mir nichts zu schulden kommen lasse das meine kinder super verpflegt sind und ein spielzimmer und mein älterer ein eigenes Zimmer und ich nie schlage wurmt MICH aber nun auch wer ist so krank und mischt die kinder ein in eine Sache die er mit mir nicht klären kann in wien leben leider hunderter solcher racheweiber und ich würde schon gerne das mir das jugendamt sagt von wo das kommt lg

Ich denke schaden kann es nicht. Vielleicht bringt es etwas und diese Person kommt zur Vernunft.

Wäre nicht schlecht weil ich finde eigendlich das die behauptung mein sohn würde gestört aussehen das geht schon unter die gürtellinie und das ist ja nicht das einzigste was uns nachgesagt wird

Was möchtest Du wissen?