kann das jugendamt einen drogentest aufgrund von behauptungen verlangen!

5 Antworten

Das Jugendamt kann dir die Kinder nicht ohne weiteres wegnehmen. Sie müßten schon davon ausgehen oder beweisen, daß du die Kinder vernachlässigst oder gefährdest. Drogenkonsum allein ist da als Grund nicht ausreichend. Es gibt viele Eltern, die Drogen konsumieren, insbesondere, wenn man Alkohol dazurechnet und die trotzdem ihre Kinder bei sich haben und gut aufziehen.

sie können dir erst mal unterstellen das du damit nicht für deine kinder sorgen kannst. ein gericht kann dann den test anordnen. damit musst du ihn dann machen und vllt auch eine therapie dann.

ja, wenn das Amt eine Gefahr für deine Kinder sieht. Bei Drogen sind diese gegeben.

Ja, das Jugendamt kann bei einem begründeten Verdacht einen Drogentest von Dir verlangen. Und offensichtlich ist der Verdacht ja begründet - immerhin entspricht er den Tatsachen.

Die Kinder können immer dann in Obhut genommen werden, wenn eine akute Kindeswohlgefährdung zu befürchten ist. Dabei spielt natürlich vor allem die Art der Drogen eine Rolle, aber auch, ob es Auffälligkeiten bei den Kindern gibt oder es den Verdacht gibt, daß im Beisein der Kinder Drogen konsumiert werden.

Die Art der Drogen? Wenn dem Baby oder Kleinkind der Schnuller in Schnaps getaucht wird damit es ruhig ist und weil das schon immer so wahr? Nun ist Schnaps aber eine legale Droge. Und in einem Umfeld für welches solches Verhalten normal ist ist wohl kaum mit einer Benachrichtigung des JA zu rechnen. Wenn den Eltern Dopamin ärztlich verordnet wird? Huch!!! Diese Droge, verwandt mit Heroin. wurde ja 1996 aus dem Betäubungsmittelgesetz entfernt und wird seither als Glücksdroge unkontrolliert wie Bonbons verordnet.

Es macht vielleicht schon Sinn sich ein wenig auszukennen mit der Materie.

Weißt du zufällig wie das bei minderjährigen Drogenkonsumenten ist? Wie handelt das Jugendamt da? Eine Mitschülerin(15 Jahre, kinderlos) von mir konsumiert regelmäßig Gras, Speed und Extasy...

Kann ich ja auch verlangen. Und? Wird ein Hund danach krähen? Bei mir wird es wohl mancher Hund versuchen zu krähen aber wenn ich verlange dass Du einen Drogentest machst wirst Du mich mit Recht auslachen.

Das JA kann sich an das Familiengericht wenden und beantragen dass Du zu einem Drogentest bestellt wirst. Dann muss diese richterliche Anordnung begründet sein mit der Kindeswohlgefährdung. Ist das Wohl Deiner Kinder gefährdet? War es während Deines Konsumes gefährdet? Diese Fragen stehen im Raum. Werden sie mit Ja beantwortet sieht es schattig aus. Wenn nicht kannst Du es beweisen. Und hast Anrecht auf juristischen Beistand um Deine Familie vor Verleumdung und anderen Schaden zu schützen.

Was möchtest Du wissen?