Amazon mit dispokredit bestellen?

7 Antworten

Zum einen ist der Dispo das teuerste Geld, das man sich nehmen kann. Die Zinsen sind horrend, manchmal kommen noch Gebühren dazu.

Zum anderen kann Amazon nicht auf Dein Konto schauen. Wenn Du einen Dispo von 1000 Euro hast, dann kannst Du den ausschöpfen. Da musst Du was anderes meinen. Hast Du noch ein Konto bei Amazon und bist da im Minus?

Gebühren auf Kredite gibt es nicht mehr

@grubenschmalz

Echt? Ich hatte da immer noch was von "Auslagen, Bereitstellungsgebühren etc." im Kopf. Ist das jetzt alles in den Zinsen mit drin?

Was du da schreibst, das stimmt nicht!
Amazon kann NIEMALS sehen, wieviel Geld du auf deinem Bankkonto hast!

Amazon verlangt von dir die Zahlungsart Kreditkarte, weil das sicherer für Amazon ist.
Wenn du keine Kreditkarte hast, dann kannst du die Bestellung bei Amazon nicht machen.

Wenn du den Dispo ausnutzt und mit deinem Konto ins Minus gehst, dafür verlangt die Bank sehr hohe Zinsen.

Ich habe schon 2 mal bei amazon per bankeinzug bestellt ohne probleme.

@RandomDude444

Ja und? Jetzt wird's nicht mehr akzeptiert - hast du doch selbst geschrieben.
Und das ist nicht ungewöhnlich, dass Amazon eine Zahlungsart fordert, die für Amazon sicherer ist als Bankeinzug.

Amazon sieht ganz sicher nicht, ob Du Guthaben auf Deinem konto hast oder ob du im Minus bist.

Ist der Dispo schon eingerichtet oder erst beeantragt? Kann schon ein paar Tage dauern.

Genau, selbst wenn es ein Minus auf dem Konto gäbe, könnte amazon normal abbuchen wenn der Dispo aktiv ist (das ist ja der Sinn eines Dispos). Ich vermute ebenfalls das der Dispo noch nicht freigeschaltet ist.

Ich konnte 100euro abziehen obwohl nur 60euro draufwahren, das heisst doch es ist freigeschaltet oder?

@RandomDude444

Muss nicht sein. Das kann auch eine "wilde" Überziehung sein, bei der dann noch mehr Zinsen anfallen.

@Allexandra0809

Ich konnte bisher nie mein konto überziehen, trotzdem danke ich versuchs nochmal.

@RandomDude444

Will amazon evtl. eine Kreditkarte?

@Allexandra0809

Ja, da steht ich muss die zahlungsart ãndern

@RandomDude444

Dann will amazon eine Kreditkarte von Dir.

Ja es fallen Kosten bei einem Dispo an und die sind nicht ohne. Je nach Bank sind das bis zu 16%. Dafür musst du nichts unterschreiben, dass in den Geschäftsbedingungen, denen du zugestimmt hast hinterlegt. Ein Dispo ist die teuerste Art sich Geld zu leihen und sollte nur im absoluten Notfall genutzt werden. Ich kann dir nur raten: Finger weg!

Welche Gebühren sollen das anfallen? Gebühren gibt es bei Ratenkrediten, nicht beim Dispo.  Dispo heißt ja auch, dass kurzfristig das Konto überzogen werden darf, etwa vom 20.d.M bis zum 1 des folgenden Monats, wenn der Lohn kommt. Und die höheren Kreditzinsen fallen nur für die Zeit der Überziehung an.

Amazon sieht nicht das dein Konto im Minus ist. Du kannst als Neukunde einfach keine hohen Beträge per Rechnung oder Bankeinzug zahlen. Das Neukunden Limit liegt bei etwa 100€

Danke ich versuchs mal mit weniger.

Was möchtest Du wissen?