Am Samstag immer Arbeiten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, es ist nur geregelt, dass Du zwei freie Tage in der Woche hast, Du könntest auch zwei Tage zwischen Montag und Freitag haben, dafür aber Samstags und Sonntags arbeiten müssen.

Du kanst aber mal mit deinem Chef reden, ob da was möglich ist, den Dienstplan zu ändern.

Es gibt keine gesetzliche Regelung, nach der man 2 Tage in der Woche frei haben muss. Gesetzlich muss man nur an Sonn- und Feiertagen frei haben (wobei auch hier Ausnahmen moeglich sind, es dann aber "Ersatztage" geben muss).

Gesetzlich sind Samstage ganz normale Werktage und sowohl das Arbeitszeitgesetz wie auch das Bundesurlaubsgesetz gehen grundsaetzlich von einer 6 Tage Woche Mo bis Sa aus. Tarifvertraege koennen aber etwas anderes vorsehen (und tun das wohl meist auch).

@DerCAM

Die Antwort von crazyrat ist leider vollkommen falsch!

Weder gibt es eine gesetzliche Regelung dass zwei Tage in der Woche frei sein müssen, noch darf jeden Sonntag gearbeitet werden.

Gemäß §3 Arbeitszeitgesetz dürfen Arbeitnehmer an Werktagen für jeweils 8 Stunden beschäftigt werden. Werktage sind bekanntlich die Wochentage von Montag bis Samstag.

Wenn ein Arbeitnehmer sonntags beschäftigt wird müssen, gemäß §11 Absatz 1 Arbeitszeitgesetz, mindestens 15 Sonntage im Jahr beschäftigungsfrei bleiben.

http://dejure.org/gesetze/ArbZG/11.html

Peter Kleinsorge

Was ist denn im Vertrag festgehalten? Daran solltest Du Dich halten. Steht dort nur, dass Du wöchentlich 5 Tage arbeitest, dann red einfach mit Deinem Chef, dass Du auch mal frei haben möchtest.

dann hast du doch an einem anderen Tag frei.Mußt halt mit dem Chef reden obs auch mal der Samstag sein kann.

Einen gesetzlichen Anspruch auf einen freien Samstag hast du nicht. Moeglicherweise koenntest du aber einen tarifvertraglichen haben. Das kommt aber darauf an, ob bei dir ueberhaupt ein Tarifvertrag anzuwenden ist und was dann da drin steht.

Die muendliche Zusage ist zwar bindend, allerdings kommt es dabei schon ssehr darauf an, was denn da ueberhaupt zugesagt wurde. Wenn gesagt wurde: "Wir versuchen immer, das so einzurichten, dass jeder etwa 1 x im Monat samstags frei hat" ist das natuerlich anders zu bewerten als: "Sie haben in jedem Monat einen Samstag frei". Ausserdem wird es schwierig sein, die muendliche Zusage bzw. deren exakten Inhalt nachzuweisen und ob es sinnvoll ist, sich deswegen mit dem Chef anzulegen, musst du natuerlich selbst entscheiden (wobei es sicher auch eine Rolle spielen duerfte, ob Kuendigungsschutz besteht oder nicht).

samstag ist werktag, jedoch ist eine mündliche vereinbarung auch bindend... suche dir nen neuen job

Was möchtest Du wissen?