Altes KFZ abmelden, Neues KFZ anmelden - Nummernschild behalten

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was noch fehlt wäre die Einzugsermächtigung für das Finanzamt wg. der Kfz-Steuer - Formulare zum Ausfüllen müßten bei der Zulassungsstelle vorliegen! Führerschein wird zur Zulassung nicht benötigt!

Abmelden solltet schon ihr, da ihr ja die Papiere + Kennzeichen vorliegen habt!

Also die Kennzeichen bleiben mind. 1 Tag gesperrt nach meinem Wissensstand - bei Verwendung des bisherigen Kennzeichens müßtet ihr das alte Auto also mind. 1 Tag vorher abmelden und das Wunschkennzeichen dann reservieren lassen!?!

Aber fragt mal lieber direkt bei der Zulassungsstelle!

Gruß siola

Oh... danke sehr für den Stern!

Ob das mittlerweile in allen Bundesländern möglich ist weiss ich nicht. Im letzten Jahr habe ich es aber so machen können (NRW). Es kostet aber eine Gebühr, da es sich im Grunde um ein Wunschkennzeichen handelt. Die Gebühr war allerdings geringer als der Kauf neuer Nummernschilder.

Eure alten Kennzeichen könnt Ihr nicht übernehmen. Wenn Ihr das Auto mit Kennzeichen übernommen habt müßt Ihr es abmelden. Bei Deiner Aufzählung hast Du noch Geld vergessen.

Wir melden das Fahrzeug also erstmal ab, damit die alten Kennzeichen ungültig werden, richtig?

Und dann können wir unser eigenes Kennzeichen doch übernehmen indem wir unser eigenes altes Auto abmelden und das Kennzeichen dann auf das neue Auto anmelden.

Geht das?

@dueddi9191

Ja, das geht. Nur dran denken, falls zwischen Abmeldung eures alten Autos und Anmeldung des neuen mehrere Tage liegen sollten, dann das Kennzeichen reservieren, weil es sofort nach Freiwerden allgemein verfügbar wird!

Soweit ich weiss ist das Kennzeichen von eurem alten Auto erst mal ne Zeitlang gesperrt. Wenn das neue Auto das ihr jetzt gekauft habt aus dem selben Kreis kommt in dem ihr lebt, also vorne die selben Buchstaben hat, dann müsstet ihr dies übernehmen. Ich meine mich zu erinnern, dass die Kennzeichen ein halbes Jahr gesperrt bleiben falls das Auto wieder angemeldet wird, erst dann werden diese wieder frei. Ihr könnt euch lediglich ein neues Kennzeichen (also andere Buchstabenkombination) für euer neues Auto aussuchen, wenn es aus einem anderen Zulassungsbezirk kommt, das alte Kennzeichen von dem Auto also nicht mehr benutzt werden kann.

Du brauchst, KFZ Brief, schein, Perso, AU/HU und die Deckungskarte der Versicherung wird ja mittlerweile elektronisch von der Versicherung an die Zulassungsstelle übermittelt. Die alten Kennzeichen müssen auch mit, da die Plaketten ja entfernt werden.

Wir haben das im Februar schon einmal gemacht, mein altes Fahrzeug ab- und das neue abgemeldet und die Nummernschilder behalten, das ging in einem Rutsch. Nur das neue Fahrzeug war bei mir damals nicht angemeldet.

Das Fahrzeug um das es jetzt geht ist ja noch beim Halter zugelassen. Bzw. beim Vorbesitzer. Der kommt aus einem anderen Bundesland als wir.

Wir sind aus NRW

@dueddi9191

Ok, dann hat sich das wohl geändert, früher war es so, aber ist schon ein paar Jährchen her :-) dann ignorier einfach meine Antwort ^^

@Messkreisfehler

Das war mal so, 2007 gab es eine Änderung mit der neuen FZV, seitdem werden abgemeldete Kennzeichen sofort frei. Seitdem ist es auch problemlos möglich, trotz gleichem Kreis ein ganz neues Kennzeichen zu wählen.

Abmelden müsst Ihr und je nach Bundesland kann man die alten Kennzeichen verwenden wenn es der gleiche Zulassungsbezirk ist. EC Karte mitnehmen bzw. Kontodaten wegen der Steuer

Was möchtest Du wissen?