Auto anmelden ohne die alten Kennzeichen vom Vorbesitzer?

9 Antworten

Die alten Kennzeichen müssen bei der Abmeldung dabei sein, um sie zu entstempeln, danach kann man sie mitnehmen.

Eine ausgefüllte Einzugsermächtigung hab ich noch nie gebraucht, man unterschreibt bei der Abmeldung ein entsprechendes Papier.

Eine ausgefüllte Einzugsermächtigung hab ich noch nie gebraucht, man unterschreibt bei der Abmeldung ein entsprechendes Papier.

Sorry, die SEPA-Kontoverbindung bzw. die Einzugsermächtigung für den Zoll wg. der Kfz-Steuer wird doch für die Zulassung benötigt!

@siola55

Dafür reichste deine Bezahlkarte rüber, musste sowiso weil die Behörde will auch ne Gebühr abbuchen.

@Minijobopa

Ohne Unterschrift geht da nichts :-((

@siola55

Womit du richtig liegst. Es fallen doch jährlich die Steuer an und dafür braucht der Zoll die Zustimmung.

Du brauchst die Schilder nur um die Stempel entfernen zu lassen, danach bekommst du die wieder und kannst sie dem VK zurück geben

Wenn der Wagen abgemeldet ist brauchst du die nicht. Wenn doch brauchst du Sie und kannst Sie hinterher an ihn zurückgeben

Wenn das Auto noch angemeldet ist, brauchen sie die Kennzeichen zur Ummeldung. Hier will das Amt nämlich sicher gehen, das die Plaketten entfernt werden. Die entwertenden Kennzeichen selbst können sie wieder mitnehmen und den Bekannten zurückgeben.

Hat er das Auto schon abgemeldet brauchen sie die Kennzeichen nicht.

bisherige Kennzeichen

die benötigst Du, nachdem der Vorbesitzer das Fahrzeug bereits abgemeldet hat, sicherlich nicht.

Möchtest Du das Fahrzeug ummelden !! - so kannst Du ihm die entwerteten Schilder anschließend zurückgeben. ( Entwertet bedeutet lediglich, dass alle offiziellen Stempel zerstört / abgekratzt werden müssen.)

Was möchtest Du wissen?