Alleinige Sorgerecht, trotzdem Unterhalt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das www ist schlimmer als mancher Stammtisch ... und nicht allen Posts im Internet sollte man Glauben schenken.

Natürlich hat man einen Anspruch auf Unterhalt, auch bei alleinigem Sorgerecht

Ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass man auch Unterhalt für die Kinder bekommt, wenn man das alleinige sorgerecht hat. Selbst wenn der Vater das Umgangsrecht aberkannt bekommen hat muss er Unterhalt zahlen. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Ich würde mir wohl überlegen, ob es wirklich sinnvoll ist das alleinige Sorgerecht zu beantragen. Erstmal ist es heutzutage nicht einfach es durchzusetzen und dann sollte man wirklich erwägen, was sinnvoller ist.

ich bin mit ihm nicht verheiratet und nicht zusammen, deswegen möchte ich das alleinige.

@desperadaxx

wenn du mit ihm nicht verheiratet und nicht zusammen bist (letzteres ist irrelevant), dann hast du auch das alleinige sorgerecht. solltest du ihm das sorgerecht zur hälfte zugebilligt haben, nach der geburt etc, dann wirst du es auch nicht mehr bekommen.

natürlich muss er unterhalt zahlen. ob alleiniges oder geteiltes sorgerecht ist egal. wichtig ist nur das derjenige der als vater eingetragen ist unterhal´tspflichtig ist.

Der Vater ist Unterhaltspflichtig,ganz gleich ob er das Sorgerecht mit hat oder auch nicht.Auch wenn er kein Umgangsrecht hat,ist er Unterhaltspflichtig.Umgangsrecht hat aber jedes Elternteil,sofern nicht etwas ganz böses vorgefallen ist.Wer Kinder macht,muß seine Kinder auf unterhalten.Es wäre ja sonst einfach sich von der Unterhaltspflicht zu drücken.

es bekommt immer der elternteil unterhalt, bei dem das kind lebt, das ist unabhängig davon, ob alleiniges oder geteiltes sorgerecht. umgangsrecht bedeutet eigentlich nur, dass der elternteil bei dem das kind nicht lebt, das recht hat dieses regelmäßig zu sehen.

Was möchtest Du wissen?