Abknickende Vorfahrtsstraße in gerade Richtung verlassen...

2 Antworten

Hast Du nicht, da Du die Vorfahrtstraße verlassen hast. In der "Unterstraße" gilt dann rechts vor links, soweit es dort keine Vorfahrtsschilder oder Ampeln gibt.

Wer auf der Vorfahrtstraße fährt, der hat die Vorfahrt. Das gilt auch bei einer abknickenden Vorfahrtstraße. Wie üblich muss man dabei allerdings ggf. noch den Vorrang der Fahrzeuge beachten, die einem auf der abknickenden Vorfahrtstraße entgegenkommen. Diese muss man durchfahren lassen, bevor man deren Fahrstreifen überquert.

Fahrzeuge, die aus einer untergeordneten Straße in eine (abknickende) Vorfahrtstraße einfahren wollen, müssen den Fahrzeugen auf der Vorfahrtstraße die Vorfahrt gewähren. Für Fahrzeuge, die aus verschiedenen untergeordneten Straßen an einer Kreuzung auf eine abknickende Vorfahrtstraße einfahren wollen, gilt untereinander "rechts-vor-links".

Zum Blinken: Man muss dann und nur dann blinken, wenn man seine bisherige Fahrtrichtung ändern will. Die Art der Straße, auf der man fährt, und der Verlauf der Vorfahrt sind für die Frage des Blinkens völlig irrelevant. Wer also nach rechts / links abbiegen will, der muss nach rechts / links blinken, auch dann, wenn er auf einer abknickenden Vorfahrtstraße bleiben will. Wer hingegen geradeaus fahren will, der darf nicht blinken, auch dann nicht, wenn er eine abknickende Vorfahrtstraße verlassen will.

Was möchtest Du wissen?