Abhören des Vermieters der Wohnung vom Mieter

5 Antworten

Kann Dir Dein Anbieter auf diese spezielle Frage keine Antwort geben?? Versuch es doch erstmal dort..bevor Du die Polizei kontaktierst..

Woher kommt der Verdacht? Im Zweifel Voice over IP nutzen. Wobei auch da das Abhören möglich ist insofern der Vermieter ein gewissen Know How besitzt. Aber unwahrscheinlich

ich kann mir schwer vorstellen das dem so ist, aber falls doch, würde ich mich einfach mal bei der polizei erkundigen und diese mit der gleichen fragestellung konfrontieren, beratschlagen tun sie auch ganz gut in solchen fällen

Wie kommst Du darauf? Hast Du Mikrofone entdeckt?

Der Verdacht ist zu wenig, mit einem Beweiß ist aber eine Anzeige fällig!

ja, und wie kann ich das beweisen ?

@user2087

Mikrofone sind zwar schon sehr klein, aber noch nicht unsichtbar; wenn Du also eines findest, fass es nicht an, geh zur Polizei und lass die Den Rest machen.

Wenn du den Verdacht hast, red ihn mal direkt an oder mach eine Anzeige bei der Polizei

Visumsantrag auf Ehegattennachzug (Deutsch-Indisch)?

Hallo!

Ich bin noch ganz neu hier und habe ein paar dringende Fragen zum Thema "Visum zum Ehegattennachzug".

Ich bin gebürtige Deutsche und mein Verlobter ist gebürtiger Inder. Anfang nächsten Jahres werden wir in Indien heiraten und dann auch einige Zeit dort leben (Neu Delhi). Wir haben aber nicht vor uns ganzes Leben in Indien zu bleiben und möchten schon versuchen gemeinsam nach Deutschland zurück zu kommen und dort zu leben.

Jetzt habe ich mich schon wirklich gründlichst über die benötigten Dokumente für den Visumsantrag auf Ehegattennachzug informiert und habe unzählige Telefonate und Gespräche geführt aber bin immer noch in einem Punkt ziemlich unsicher: Als benötigtes Dokument wird unter anderem die "Ration Card" verlangt, welche die letzten 4 Jahre abdecken soll.

Jetzt besteht das Problem, dass mein zukünftiger Schwiegervater zwar eine Ration Card hatte, diese aber abgelaufen ist (?!) und zudem auch nicht mehr auffindbar war UND da es wohl auch kein Pflichtdokument ist, die neue Ration Card erst im April 2013 wieder beantragt hatte.

In der deutschen Botschaft habe ich diesbezüglich schon nachgefragt und mir wurde sehr unfreundlich mitgeteilt, dass es wohl sehr unglaubwürdig wäre das es keine Ration Card für die Zeit dazwischen geben würde. Von der zuständigen Behörde/Stelle, die diese Ration Card ausstellt haben mein Verlobter und ich aber erfahren, dass Armeeangehörige wohl gar keine Card ausgestellt bekommen und mein Schwiegervater ist ehemaliger Armeeangehöriger...das würde doch dann erklären, warum er für die Zeit keine Ration Card vorweisen kann, oder?

Ich bin einfach nur verwirrt und möchte bitte herausfinden ob einer von Euch schon Erfahrung mit diesem Visumverfahren hatte und ob diese Ration Card ein Problem für uns werden könnte? Wir hätten unzählige andere Dokumente um die Identität meines Verlobten zu beweisen und zudem verstehe ich sowieso nicht, warum diese Ration Card benötigt wird.

Es ist wirklich sehr sehr sehr schwierig mit den indischen Behörden und der deutschen Bürokratie klar zu kommen. Wir haben schon vieles geschafft aber eben auch noch vieles vor uns und ich wäre dankbar über jede Hilfe, die wir bekommen könnten. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?