Abhören des Vermieters der Wohnung vom Mieter

8 Antworten

ich kann mir schwer vorstellen das dem so ist, aber falls doch, würde ich mich einfach mal bei der polizei erkundigen und diese mit der gleichen fragestellung konfrontieren, beratschlagen tun sie auch ganz gut in solchen fällen

Wenn du den Verdacht hast, red ihn mal direkt an oder mach eine Anzeige bei der Polizei

Wie kommst Du darauf? Hast Du Mikrofone entdeckt?

Der Verdacht ist zu wenig, mit einem Beweiß ist aber eine Anzeige fällig!

ja, und wie kann ich das beweisen ?

@user2087

Mikrofone sind zwar schon sehr klein, aber noch nicht unsichtbar; wenn Du also eines findest, fass es nicht an, geh zur Polizei und lass die Den Rest machen.

Woher kommt der Verdacht? Im Zweifel Voice over IP nutzen. Wobei auch da das Abhören möglich ist insofern der Vermieter ein gewissen Know How besitzt. Aber unwahrscheinlich

Also: digitale Telefonate kann man nicht abhören, wenn man nicht ausgewiesener Hacker ist, dafür müsstet Ihr noch einen alten analogen Telefonanschluss haben...

Mal davon abgesehen, dass für sowas schon ziemliche kriminelle Energie notwendig ist, würde ich auch erstmal nach dem Motiv fragen, und wenn mir keins einfällt, mich selbst fragen, ob ich nicht irgendwie paranoid reagiere...

wenn es sich um eine Anlage handelt die DECT unterstützt und die Telefone via DECT kommunizieren, ist es sehr wohl möglich kostengünstig (Hardware-> Begriff ComOnAir+Software) mitzulauschen

@ThomasMeyer1234

Daher schrieb ich ja auch "wenn man nicht ausgewiesener Hacker ist", dafür braucht man ganz sicher mehr Ahnung, als der Normal-Vermieter hat...

krimn. Energie ? schwer zu beurteilen, Motiv : Erfolgreiche Zurückweisung von Eigen- bedarfskündigung, Abmahnung wegen Überlautstärke nach 22,oo Uhr, mit Sicherheiheit keine paranoide Einbildung !!

@user2087

Naja, das liest sich schon leicht nach Paranoia...

Was möchtest Du wissen?