Ab wann greift eine Abstandsmessung (Autobahn), gibt es eine Kulanzzeit?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aber wie lange muß man dazu aufgenommen werden und wird dann der Durchschnitt ausgerechnet oder der geringste Abstand?

In der Regel wird ein Bereich von ca. 300m vor dem eigentlichen Messbereich aufgenommen. Gemessen wird aber nur an einem Punkt etwa 50m vor den Geräten.

Beispiel: Angenommen, mir zieht einer vor mir auf die Spur, dann brauche ich ja paar Sekunden um mich wieder zurückfallen zu lassen. Wird sowas beachtet oder ist man so fies und sagt sich "jawoll!"?

Kommt auf den Einzelfall an. Eine Gefahrenbremsung wird sicher nicht verlangt, wer den Abstand aber nicht spürbar vergrößert bleibt unter Verdacht.

Und warum bekommt man die Anhörung dann erst Wochen später, da kann sich doch kein Mensch mehr an die Situation erinnern und ggf. Widerspruch einlegen.

Wenn unter Umständen pro Messtag mehrere hundert Fälle ausgewertet werden müssen dauert das ein paar Tage. Außerdem sind Behörden nicht für schnelle Arbeitsweise bekannt.

Einspruch kann man aber im Zweifel trotzdem einlegen, das Beweisvideo muss man dann aber auf der für die Messung
zuständigen Behörde einsehen.

Hallo Es gibt auch auf der Autobahn weise Querstreifen.
Darin sind  Messstreifen die am Anfang und am  Ende in der Fahrbahn liegen, ausgelöst, und dann wird daraus der Wert ermittelt werden.

Recht auf  Éinspruch / Wiederspruch ist gegeben.

mit freundlichem Gruß

Bley 1914

Die Frage ist doch, war das eine stationäre Abstandsmessung,wie sie häufig auf Autobahnen und Schnellstraßen durchgeführt wird, wobei ein Meßgerät häufig auf Brückenbauwerken montiert ist oder wurde die Messung durch ein mitfahrendes Videofahrzeug der Polizei durchgeführt.

Was möchtest Du wissen?