Wie wird eine Verrechnung gebucht?

2 Antworten

Eigentlich sind das drei Buchungen:

Rechnung über 200€: LL--Bewirtung

Gutschrift über 20€: z.B. auch LL--Bewirtung (negativ)

Zahlung über 180€: Bank--LL

Saldierungsverbot

Das Saldierungsverbot (Verrechnungsverbot) besagt, dass in der Bilanz Posten der Aktivseite nicht mit Posten der Passivseite verrechnet werden dürfen. In der Gewinn- und Verlustrechnung dürfen Aufwendungen nicht Erträgen verrechnet werden. Somit unterstützt das Saldierungsverbot auch die Forderung nach Klarheit.

zum nachlesen:

http://www.rechnungswesen-verstehen.de/bilanz/saldierungsverbot.php

Bisher Steuererstattung 700 Euro, nun 80 Euro Steuernachzahlung, kann sich Finanzamt so verrechnen?

Bisher bekam ich immer eine Steuererstattung von ca. 700 Euro im Jahr, doch nun hab ich den Steuerbescheid von 2007 und das Finanzamt will nun 80 Euro Steuernachzahlung von mir haben. Die ganzen Angaben (Werbungskosten, Einkünfte) sind ziemlich gleich, ich habe kaum mehr verdient, kann sich das Finanzamt so verrechnen? Was kann ich tun?

...zur Frage

Fitnessstudio Mitgliedschaft - zurückzahlung trotz Hausverbot?!

Hallo,

Ich hab mal eine Frage rein Interessehalber. Angenommen, man bekommt zB in einem Fitnessstudio, oder Verein oder ähnlichem, Hausverbot.

Hat aber den Mitgliedsbeitrag für das nächste Jahr schon vorausgezahlt. Bekommt man dann die Vorausszahlung wieder (anteilig) zurückerstattet? Oder ist das Geld futsch?

LG

...zur Frage

Kann ein e.V. steuerfreie Mieteinnahmen haben?

Leider kann ich wegen Datenschutz nicht alles schreiben. Ein christlicher Verein meint, er könne für die Aufnahme eines Menschen in seinem christlichen Zentrum ca. 180,- monatlich für Strom, Wasser, Küchenbenutzung etc. verlangen. Das wäre ja o.k., aber ich habe den Eindruck, dass mich hier jemand veräppeln will und dass das Geld anders verbraucht wird, was für mich nicht o.k. wäre.

Ich habe jetzt eine offizielle Rechnung verlangt und eine Meldung an das FA angekündigt. 180,- Euro wären ja doch etwas mehr als Strom- und Wasserkosten, also eine steuerpflichtige Mieteinnahme, oder? Wird es das zuständige FA interessieren, wenn ich die Zahlungen melde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?