Wie viel Geld kann ich monatlich mit Western Union verschicken?

1 Antwort

Wenn Du mindestens 18 Jahre alt bist, gibt es m.W. keine Begrenzungen für die Höhe und Häufigkeit der Zahlungen, wohl aber betragsabhängige Meldepflichten beim Zahlungsauftrag.

Der Empfänger hat natürlich seinerseits die Bestimmungen des Empfängerlandes zu beachten.

Näheres über die Western Union-Bedingungen kannst Du bei der Postbank.de erfahren in der linken Spalte unter: Konten/Karten - Konto-Services - Western Union in der Filiale.

Dabei unbedingt auch die Allgemeinen Bedingungen von WU lesen.

Das Zahlungsverfahren erscheint mir nicht sicher genug, was die Auszahlung angeht.

Geld abheben durch western union von der post

Ich bin 17 Jahre und möchte Geld durch western union von der post abheben, das mir mein Vater aus dem Ausland sendet. ich bekomme alle daten von ihm (gewisse nummern die ich dazu brauche und das land)

welchen ausweiss brauche ich da um abzuheben? (Reisepass?)

muss ich volljährig sein?

...zur Frage

Wie sicher ist ein Geldtransfer mit Western Union?

Wie sicher ist es mit Western Union Geld zu transferieren? Ist die Missbrauchsrate hier hoch und was passiert mit dem Geld wenn es nicht abgehoben bzw. abgeholt wird?

...zur Frage

Western union sperrung?

Hallö, kann mir jemand helfen? Und zwar schicke ich über western union geld in die türkei . Als hilfe für meinen papa. Nun kam das geld zurück mit der begründung das limit sei überschritten. Mehr als 200 waren bzw sind es nicht meistens auch nur 100€. Es soll anscheinend ein limit für den empfang von geld pro person geben stimmt das?

...zur Frage

western union online geld senden?

möchte eine anzahlung für eine Wohnung in Berlin mit 500€ bei western union online nach dublin senden

wie kommt das geld auf diesem wege sicher beim Empfänger an ???

...zur Frage

Sollte man als Verkäufer die Ware immer mit Absicherung verschicken?

Ich muss etwas verschicken, was mir abgekauft wurde. Ich will sicher gehen dass alles glatt läuft da ich schon ein paar Horrorgeschichten gehört habe, dass der Käufer angeblich die Ware nie erhalten hat. Sollte ich solche Päckchen immer mit Bestätigung der Post abschicken damit ich einen Beweis habe? Es kostet natürlich ein bisschen mehr und ich weiß nicht ob dieser Versand den Aufpreis wirklich wert ist. Eigentlich muss der Käufer doch unterschreiben, dass er das Päckchen entgegennimmt und damit habe ich einen Beweis, wenn nicht, dann muss die Post nach dem Päckchen suchen, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?