Wie oft sollte man bei der Arbeit ein Zwischenzeugnis verlangen?

1 Antwort

Ich halte es für kontraproduktiv, Zwischenzeugnisse in einer bestimmten Frequenz nachzufragen. Als Arbeitgeber würde ich einem solchen Mitarbeiter meine Meinung zu diesem arbeitsaufwändigen Thema sagen und dann bei Bedarf vermutlich von weiterer Förderung und besonderer Gratifikation ausschließen und den Mitarbeiter als überqualifiziert wegloben.

Gegen die fallweise Forderung eines Zwischenzeugnisses ist nicht einzuwenden, z.B. bei Aufgaben-/Funktions-/Orts- und Vorgesetztenwechsel.

Was möchtest Du wissen?