Wie kriegt man es hin, sechs Monatsgehälter auf einem Tagesgeldkonto zurückzulegen?

4 Antworten

Einfach 6 Monate keine Miete zahlen und nichts essen. Ab dem vierten Monat wird es leichter, denn dann fliegt man sowieso aus der Wohnung.

Spaß beiseite. Es kommt einfach drauf an, ob man überhaupt soviel verdient, dass man etwas zurück legen kann. Je Mehr desto leichter, wenn man sparsam ist.

Um dem Leser zu dieser Frage die zugehörige Tabelle anzubieten, mache ich ausnahmsweise noch eine zweite Antwort. Man muss das Bild anklicken, um die ganze Tabelle zu sehen.

Bei Deinem Verweis auf den Artikel in der Welt ist noch anzumerken, dass dort von der Sparquote gesprochen wie, die den monatlichen Sparbetrag zum verfügbaren Nettoeinkommen setzt und nicht zum Bruttobetrag.

Ohne Ausgaben- und Einnahmenplanung wird zielgerichtetes Sparen nicht gehen.

Wer hier Fragen einstellt, kann auch im Internet kostenlose Tabellenkalkulationsprogramme finden, die bei der Planung (und zur Überprüfung Deiner Hypothesen) prima helfen.

Sparziel erreicht? - (gehalt, Tagesgeld)

Weiß ich auch nicht wie man 6 Monatsgehälter aufs Tagesgeldkonto zurück legen kann. Bei mir ist das oft zwei- bis dreimal so viel. Vielleicht sollte ich einfach mehr ausgeben.

Was möchtest Du wissen?