Wie komme ich an mein Geld, wenn der Schuldner verstorben ist?

4 Antworten

Klarer Fall die Erben haften.

Also die Ehefrau/Witwe, die gem. §§ 1371, 1931 geerbt hat und entweder seine Kinder, bzw. die Eltern, die in dem Fall auch gesetzliche Erben wären (testament mal aussen vr, weil wir nciht wissen, ob es eines gibt).

Also ultimatives Schreiben mit der Ankündigung es einem Anwalt zu geben.

Wenn Du den Anwalt sparen willst, sende einen Mahnbescheid. Kannst Du online machen.

Ich würde mit gem. §1994 BGB an das Nachlassgericht wenden:

(1) Das Nachlassgericht hat dem Erben auf Antrag eines Nachlassgläubigers zur Errichtung des Inventars eine Frist (Inventarfrist) zu bestimmen. Nach dem Ablauf der Frist haftet der Erbe für die Nachlassverbindlichkeiten unbeschränkt, wenn nicht vorher das Inventar errichtet wird.

(2) Der Antragsteller hat seine Forderung glaubhaft zu machen. Auf die Wirksamkeit der Fristbestimmung ist es ohne Einfluss, wenn die Forderung nicht besteht.

Stelle dort den entsprechenden Antrag. Die Forderung gegen die Erbin kannst Du danach in Ruhe angehen (Mahnbescheid/Klage). Vielleicht wird sie dadurch ja auch einsichtig und geht von sich aus auf Deine Forderungen ein.

Ist eine außergerichtliche Klärung nicht möglich, du hast es versucht, musst du deine Ansprüche gegenüber den Erben, per Gericht geltend machen.

Beweise liegen dir vor, wie du schreibst, es dürfte demnach nicht all zu problematisch werden.

Wer erbt wenn der Erbe (von der Frau) stirbt?

Guten Tag


im Nov. ist meine Mutter verstorben alle Kinder haben ausgeschlagen ausser ihr mann und ein Sohn haben das erbe angetreten, nun ist mein Vater (Mann) 2 monate danach verstorben hat 1 tochter und eine stieftochter ( reingeheiratet). meine frage wer erbt jetzt das von meiner mutter.

...zur Frage

Meine Eltern haben zu Lebzeiten ein Berliner Testament gemacht mit mir als Schlusserbin. Vater nun verstorben, ist ein Verkauf des Hauses durch Mutter ratsam?

Das Haus ist alt und marode, nur das Grundstück ist groß, in guter Lage und einiges wert. Meine Mutter ist bereits 85, wohnt im 1. Stock und kann keine Treppen mehr steigen. Ich als Tochter und Schlusserbin wohne im Erdgeschoss, zahle Miete nach Mietspiegel. Mutter will unbedingt wohnenbleiben und weigert sich zu verkaufen, da sie Angst hat, im Falle einer Heimunterbringung das Haus ganz zu verlieren. Was wäre ratsam, um das Vermögen nicht zu verlieren?

...zur Frage

Schenkung zurück zahlen?

Nach dem Tod meiner Mutter hinterlässt sie ein Barvermögen von ca 200000 €. Es existiert kein Testament und 3 Kinder sind die Erben. Nun hat eines vor 8 Jahren 30000€ geschenkt bekommen. Muss das Geld zurück gezahlt werden?

...zur Frage

Steht mir beim Verkauf des Hauses meiner Mutter Geld zu?

Hallo,

meine Mutter, mein Onkel und ich wohnen zusammen in einem Haus. 3/4 des Hauses sind auf meine Mutter geschrieben und 1/4 davon auf meinen Onkel.

Da meine Mutter sich nun in den Kopf gesetzt hat zu leben und zwar ohne Schulden, möchte sie das Haus verkaufen.

Meine Frage ist jetzt: Durch den Verkauf des Hauses geht ja eigentlich mein Erbe verloren. Steht mir also ein Teil von dem Geld zu?

Ich hab echt keine Ahnung und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

...zur Frage

Droht die Forderung einer Spekulationssteuer?

Hallo,
das Anfang 1900 erbaute Haus meiner Schwiegermutter, in dem sie seit Anfang 1960 gelebt hat, wurde im September 2016 auf meinen Ehemann übertragen. Ihr wurde ein lebenslanges Wohnrecht eingeräumt. Anfang 2017 verstarb meine Schwiegermutter.

Da der zu eigenen Wohnzwecken erforderliche Sanierungsaufwand des alten Hauses unsere finanziellen Möglichkeiten überstieg, entschloss sich mein Mann zum Verkauf des Hauses. Hierzu kam es aber wegen schwerer Erkrankung meines Mannes nicht - er verstarb im Oktober 2017.

Nun haben meine beiden Kinder und ich dieses Haus aufgrund gesetzlicher Erbfolge geerbt und möchten es dem letzten Willen meines Mannes entsprechend verkaufen, wobei sich uns nun die Frage stellt, ob auf den Verkaufserlös Spekulationssteuern zu entrichten sind.

Für Antworten auf diese Frage wäre ich dankbar.

...zur Frage

Schulden nach Tod von der Ehefrau einfordern?

Hallo,

ich habe meinem Bruder und seiner Frau vor 3 Jahren finanziell ausgeholfen. Es wurden bisher keine Anstalten gemacht, dieses Geld zurückzuzahlen. Nun ist mein Bruder leider verstorben und seine listige Ehefrau betrachtet die Sache als erledigt. Habe ich eine realistische Chance, meine Ansprüche noch geltend zu machen? Das Erbe wird voraussichtlich von allen Beteiligten ausgeschlagen, aus gutem Grund.

Als Nachweis habe ich lediglich den Kontoauszug der entsprechenden Überweisung.

Wie sollte ich am besten vorgehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?