Börsenbriefe von Lars Erichsen: Was ist Eure Meinung?

4 Antworten

Von Börsenbriefen halt ich überhaupt nichts. Wenn die alle so toll wären, müssten die Herausgeber längst in Millionen schwimmen.

Zielführender ist es, sich mit geeigneten Büchern über Geld, Aktien und Börse ein zu decken und sich ein gutes Wissen anzueignen. Ich habe mittlerweile viele gute Bücher gelesen und sehe das als besseren Weg an.

Vielen Dank für den Rat. Haben Sie noch Tipps für solche Bücher, für Anfänger?

0
@Micha123

Die Bücher von Warren Buffett sind zu absolut empfehlen. Oder das Buch "Börse für Dummies" ISBN: 978-3-527-71240-3 von den Autoren Kirchstein und Bortenlänger.

Ganz aktuell lese ich ein recht interessantes Buch vom Autor Ralf Brecht, "Projekt Reichtum 4.0", ISBN: 3743142872. Das Buch geht recht gut auch auf mögliche Strategien gegen Aktiencrashs ein und gibt auch allgemein gute Tipps zum Thema Finanzen und Beruf.

1

Ich fand das Buch "Börsenstars und ihre Erfolgsrezepte" extrem hilfreich.

Hat jemand Erfahrungen mit pennystocks.de?

Ich bin vor einigen Wochen auf die besagte Website gestoßen und hatte mich für den Newsletter registriert. Allerdings hatte ich nie die Absicht, die Kaufempfehlungen zu befolgen, sondern wollte einfch mal aus reiner Neugierde sehen, was dort empfohlen wird. Mein Gedanke war von vornherein, dass hier versucht wird, wertlose Aktien von Unternehmen, die kurz vor der Insolvenz stehen, künstlich zu pushen, um später den Eigenbestand teuer verkaufen zu können.

Ende Oktober wurde dort die Aktie "Tag Like Me" empfohlen. Der Kurs lag bei der ersten Empfehlung bei rund 8 Cents. Es folgten dann täglich mehrere Newsletter mit Sprüchen, wie "Kurspotential bis auf 2 Euro", usw.

Allerdings: In den ersten Tagen nach der Empfehlung stieg die Aktie wirklich enorm bei relativ hohen Umsätzen. Am 30.10. erreichte sie sogar 28 Cents! Und siehe da: Am 01.11. wurde die Aktie aufgrund vermuteter Kursmanipulationen vom Handel in Deutschland ausgeschlossen. Jeder, der die Aktie noch hat, sitzt jetzt also darauf und wird sie nicht los. In den USA wurde der Handel nicht ausgesetzt, allerdings fiel sie dort dann wieder auf 3 oder 4 Cents.

Lustig, nicht wahr? Meine Taktik ist nun, bei der nächsten Empfehlung von pennystocks.de sofort reinzugehen, aber das Paket nach spätestens drei Tagen wieder zu verkaufen. Es scheint ja offenbar genug Leute zu geben, die auf derartige Empfehlungen anspringen und NICHT sofort wieder verkaufen. Genau so hat es ja der Pusher auch vor.

Kennt jemand pennystocks.de, bzw. kann mir jemand etwas über dieses Unternehmen sagen?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit QTrade?

Hallo Zusammen! kennt jemand den Handel bei QTrade. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Was ist Eure Meinung dazu? Oder kennt Ihr andere, bessere Alternativen?

Vielen Dank für Eure Meinungen!

Grüße!

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit K-Classicmobil von Kaufhof?

Ich bin bei Kaufhof auf das Handyangebot von K-Classicmobil gestossen. Kennt das jemand bzw. hat Erfahrungen damit? Danke im Vorraus.

...zur Frage

Mich plagen Schulden, habe Anzeige von Schuldner-Schutz.de gesehen, die helfen - kennt die jemand?

Hab Schulden und habe Anzeige von Schuldner-Schutz.de in der Zeitung gesehen, die helfen bei Überschuldung, kennt die jemand von Euch? Habt Ihr gute Erfahrung mit denen? Danke.

...zur Frage

FAIRBANKS

Hallo, kennt jemand Fairbanks! ? Ich hab hier ein tolles Angebot endeckt und wollte mal wissen on jemand Erfahrung damit hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?