Was heißt "rentenversicherungsfreies Verhältnis"?

1 Antwort

Wenn das Anstellungsverhältnis auf 50 Tage beschränkt ist, dann ist es rentenversicherungsfrei, wenn es sich um einen Studenten job handelt.

Das haben die bestimmt in den Lohneingerechnet.

Ich nehme an, daß bei dieser Bezeichnung gemeint ist, daß Du als sog. freier Mitarbeiter beschäftigt sein sollst. Dann obliegen Dir die Steuerpflichten und es ist Deine Entscheidung, ob Du (freiwillig) Dich z. B. krankenversicherst oder freiwillig rentenversicherst.

Arbeiter, Angestellte und Auszubildende sind versicherungspflichtig. Für Selbstständige gibt es besondere Regelungen. Nicht versicherungspflichtig, also versicherungsfrei, sind z. B. Beamte, Schüler und Bezieher von Altersvollrenten. Geringfügig Beschäftigte, die versicherungsfrei sind, haben die Möglichkeit, auf die Versicherungsfreiheit zu verzichten.

http://www.rentenlexikon.bmas.de/sites/generator/21162/V.html

Was möchtest Du wissen?