Wann verjährt der Anspruch auf Zugewinnausgleich?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Anspruch auf Zugewinnausgleich verjährt drei Jahre nach seiner Entstehung, bei einer Scheidung also drei Jahre nach Rechtskraft der Scheidung, § 1378 Abs. 4 BGB. Das bedeutet, dass derjenige Ehegatte, der meint, vom anderen etwas zu bekommen, diesen Anspruch spätestens drei Jahre nach der Scheidung geltend machen muss.

Was möchtest Du wissen?