Urlaubsanspruch bei Kündigung seitens Arbeitnehmer

1 Antwort

ihm stehen ca 2.4 tage urlaub im monat zu. wenn er die nicht nehmen darf muss der AG den urlaub ausbezahlen.

überstunden (wenn sie erfasst sind(stempelkarte/stundenzettel)) muss er auch aufbezahlen.

Was möchtest Du wissen?