Übernimmt die Arbeitsagentur Kosten für den Krippenplatz meines Kindes?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich kenne nur, daß das Jugendamt bei Hartz4-Empfängern die Kosten für Kindergarten bzw. Kinderkrippe übernimmt. Die Arbeitsagentur dürfte meiner Meinung nach sicher nicht zahlen. Erkundige Dich doch einfach beim Jugendamt.

Unter welchen Umständen soll die Arbeitsagentur die Kosten des Krippenplatzes übernehmen?

Wenn Du keine Arbeit hast, brauchst Du keinen udn wenn Du arbeit hast, kannst Du es hoffentlich selbst zahlen.

Wenn dann könnte ich es mir nur beim Jobcenter vorstellen. Bei denen ist das interesse anders. Dort bekommst Du Leistungen nciht aus versicherungs, sondern aus Steuermitteln. Die wollen Dich ncoh schärer in Arbeit bekommen und können Dich ja auch ggf. zwingen eine schelchter bezahlte Stelle anzunehmen.

Da könnte es dann für die eine Frage sein 200,- Euro Krippenplatz zahlen, aber 400,- Euro von der Regellestung sparen. Das liefe dann so, das von den Einnahmen aus dem Job die Krippenkosten abgezogen werden, bevor der Anrechnungsbetrag berechnet wird.

Kinderbetreuungskosten gehören zu den Weiterbildungskosten.

Kosten, die Ihnen während der Teilnahme an der Weiterbildung für die Betreuung von aufsichtsbedürftigen Kindern entstehen, können von der Agentur für Arbeit übernommen werden. Kinder

Aufsichtsbedürftig im Sinne der Arbeitsförderung sind Kinder, die noch nicht 15 Jahre alt sind.

Betreuungskosten

Betreuungskosten im Sinne der Arbeitsförderung sind

  • Kindergarten- / Hortgebühren,

  • Kosten für eine Tagesmutter,

  • Mehraufwendungen für die Betreuung bei Nachbarn und Verwandten.

Verpflegungskosten sind keine Kinderbetreuungskosten.

Kostenübernahme

Kosten übernimmt die Agentur für Arbeit in Höhe von 130 Euro monatlich je Kind, und zwar unabhängig von der Höhe der Ihnen tatsächlich entstehenden Kosten.

http://www.arbeitsagentur.de/nn_26530/Navigation/zentral/Buerger/Familie/Kinderbetreuung/Kinderbetreuung-Nav.html

Wenn Du "Kundin" bei der Agentur, also offensichtlich arbeitslos bist, dann kannst Du doch Dein Kind selbst betreuen.

Warum sollte denn die Agentur hier die Betreuungskosten übernehmen?

Was möchtest Du wissen?