Teilzeitjob und Minijob, wieviel Abzüge muss ich zahlen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit dem Job bei Deinem Vater bist Du in der "Gleitzone" die bei 450,01 Euro beginnt.

Daneben kannst Du einen Minijob haben, für den alle Abgaben durch den Arbeitgeber gezahlt werden.

Bei den 600,- Euro werden ca. 500,- Euro netto für Dich rauskommen.

Der Minijob wird normalerweiser Brutto für Netto ausgezahlt. 

Geringfügige Beschäftigungen, die neben einem sozialversicherungspflichtigen Hauptberuf ausgeübt werden, bleiben  sozialversicherungsfrei.

Das bedeutet also, dass Du beide Verdienste zur Verfügung hast. 





Hallo,

Studentin?

Schülerin? Wenn ja, Schulart?

Jahrgang 1997? Oder?

Gruß

RHW

Jutzy97 18.09.2017, 10:33

Ja Schülerin, Technikerschule Vollzeit für 2 Jahre

0
RHWWW 18.09.2017, 21:30
@Jutzy97

Wenn bisher in der Krankenversicherung eine kostenlose Familienversicherung besteht, endet diese wenn die Bruttoentgelte zusammen 450 Euro übersteigen.

Wenn die wöchentliche Arbeitszeit für beide Beschäftigungen zusammen nicht mehr als 20 Stunden wöchentlich beträgt, werden aus beiden Beschäftigungen nur Rentenversicherungsbeiträge abgezogen (von den RV-Beiträgen aus dem Minijob kann man sich auch befreien lassen). Es fällt zusätzlich ein Beitrag zur Kranken- und Pflegeversicherung von zusammen ca. 90 Euro an. Dieser Beitrag ist allein  vom Mitglied zu zahlen.

Wenn die Arbeitszeit außerhalb der Ferien 20 Stunden wöchentlich übersteigt, fallen in der Hauptbeschäftigung alle Sozialversicherungsbeiträge an (Arbeitnehmeranteil ca. 20%). Bei einem Brutto von unter 850 Euro (ohne Minijob) werden die Arbeitnehmerbeiträge ggf. ermäßigt (=Gleitzone = Midijob). 

1
Jutzy97 19.09.2017, 15:10

Und wenn ich eventuell über 20 h arbeite? Ist das überhaupt rechtens? So ca. 24 h sind es dann wahrscheinlich...

Gastronomie und Landwirtschaft sind halt Arbeitszeit mäßig nicht ganz bei 8 h/Tag...

0
RHWWW 19.09.2017, 21:32
@Jutzy97

Wenn die Arbeitszeit außerhalb der Ferien 20 Stunden wöchentlich übersteigt, fallen in der Hauptbeschäftigung alle Sozialversicherungsbeiträge an (Arbeitnehmeranteil ca. 20%). Bei einem Brutto von unter 850 Euro (ohne Minijob) werden die Arbeitnehmerbeiträge ggf. ermäßigt (=Gleitzone = Midijob).

1

Was möchtest Du wissen?