Steuervorteile von Englischer Ltd. mit Wohnsitz Spanien vs. Wohnsitz Deutschland?

2 Antworten

Hallo Enno und Meandor,

vielen Dank für Eure Antworten.

Ich lebe derzeit in Spanien und werde im September meinen Master beginnen, welcher ein Jahr dauert. Da ich die Waren selber einpacken und verschicken werde, wird dies von Spanien aus passieren. Produzieren allerdings, werde ich in den Emiraten. Gilt Dubai dann offiziell als Betriebsstätte obwohl ich es nur bei einem lokalen Schneider anfertigen lasse und nicht meine 'eigenen' Räumlichkeiten habe?

Ich dachte mir, dass es steuerlich bestimmt günstiger ist in Spanien steuern zu zahlen als in Deutschland. Deshalb meine Frage, ob es steuerlich günstiger ist mich in Deutschland abzumelden und in Spanien anzumelden und dort die anfallenden Steuern zu zahlen.

Wenn ich in Deutschland angemeldet bleibe werde ich unbeschränkt stuerpflichtig sein, obwohl es bis September 2013 nicht mein Aufenthaltsort sein wird. Ich hoffe das hat weiter geholfen.

Lg

Und wenn Du Dich in Deutschland abmeldest, aber den Wohnsitz hier trotzdem noch unterhältst, wirst Du hier auch unbeschränkt steuerpflichtig bleiben, denn das Steuerrecht fragt nicht danach, wo Du gemeldet bist, sondern wo Du einen Wohnsitz hast.

Frag einen Herrn Becker oder andere "Spitzen"-Sportler. Abmelden alleine reicht nicht, solange der Wohnsitz trotzdem noch da ist.

Da Dein Betriebssitz dann jedoch in Spanien sein dürfte, dürfte der Gewinn auch in Spanien zu versteuern sein. In Deutschland dürfte er steuerfrei bleiben.

Da der Schneider wohl nicht bei Dir angestellt ist, sondern nur Deine Aufträge erledigt, dürfte dort auch keine Betriebsstätte vorhanden sein. Du beziehst eine ganz normale Lieferung.

0
@Meandor

@Meandor: das würde ich nach den vorhandenen Informationen auch vermuten. Zusätzlich noch ein Kommentar-Dh.

0

Hola, bin kein Finanzexperte,lebe aber auf Mallorca! Machs nicht so kompliziert. Zum Beispiel Mallorca ( Festland ist wegen dem Versand für dich günstiger) Du wohnst in Alicante z.B.meldest eine Automono an für das erste Jahr. Grünungskosten: Übertrieben 600 € Meldest das sogenannte Modulo 037 an,heißt Pauschalversteuerung: 600 € im Quartal ( Vorauszahlung) Dann: Die Seguridad Social( Pflicht) ca min.270 €/mon. Dafür muß man vorher eine sogenannte N.I.E Aufenthaltsgenehmigung holen, ohne die geht nichts.Im Normalfall 5-6 Std. Abwicklung bei der Ausländer Polizei.Kostet:12-16 € Danach Mietsvertrag:Mit diesem geht man mit einer Telefonrechnung oder Stromabrechnung zum Ajudamento( Bürgeramt ähnlich) meldet dort sein Domicilio( Wohnsitz) kostet nichts. Das wars im großen und ganzen. Du bekommst dann von der Hacienda( Finanzamt deine Steuernummer zugeteilt. Im ersten Jahr würde ich mir eh keinen großen Kopf machen. Von der S.L oder Ltd.würde ich abraten. S.L bei geringen Umsätzen bringt die gar nichts sage mal unter 250 000 tsd. Außerdem mußt du dir als Geschäftsführer einen Gehalt auszahlen meinens wissens min.1200 €. Eine Ltd. spanischen Boden sehen die Spanier nicht so gerne siehe Gibraltar, meine im endeffekt geht die auch durch ca. 3 mon.lass dir keinen Müll erzählen mit sofort Gründung. Mäntel gibt es auch...aber lass es. Eine S.L kostet ca.1400€ bis 3000 € bei irgendwelchen Blutsaugern.... die Wahrheit ist ca.800 € wenn man es selber kann plus Gründungskapital 3006 € alles in allem ca.4-6 Wochen...der Mercantil dauert schon ca. 2 Wochen Anfrage Madrid... Namen etc. Steuersatz liegt bei höchstens ca.37 %.Vergess das ganze Auto,Führerschein anliegen nicht..,.dafür ist das Traffico zuständig..Führeschein ganz wichtig muss jetzt ein Gesundheitsnachweis vorliegen(Amtsarzt) sonst gibts eine Starfe ab 200 € Aufwärts. Kostet ca. 80€ bis 120 € Gesetz ist neu. Wenn du jemand beauftragst der diese Angelegenheiten für dich erledigt.zahle nicht mehr wie 15 €-20 €/Std. Alles was ich dir genannt habe ist ein Aufwand von übertrieben 20 Std. Also lass dich nicht verarschen mit irgendwelche Fantasiesummen. So hast du diese Formalitäten alle im Sack gehts los. Was auch noch interessant ist ist die ZEC Verordnung der Kanaren. Da gehts darum bei Reinvestion oder z:B 8 Mitarbeiter bekommt man im Ersten Jahr bis 1,5 Mio. Pauschalbesteuerung von ca. 2000 €,aber dafür gibt es Tabellen.

Solltest Du sonst noch fragen haben:p.hilsenbeck@gmail.com

Mit freundlichen Grüßen aus Mallorca

Peter

Was möchtest Du wissen?