Angestellt in Österreich und Bausparer in Deutschland

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die Abgaben in Österreich sind doch geringer (z.B. Kirchensteuer, Sozialversicherung) nur wg. der Bausparprämie den Ort der Besteuerung ändern wollen ist doch sehr kurzsichtig durchdacht, außerdem nicht möglich...

Ob die Abgaben in Österreich wirklich geringer sind, weiß ich nicht. Es gibt ja in dem Sinn keine Kirchensteuer, der Kirchenbeitrag wird von den Diözesen selbst eingehoben. Aber ich habe noch nie eine Aufforderung bekommen, diesen zu bezahlen... In Österreich wird eigentlich immer erzählt, dass wir eine so tolle günstige Lohnsteuer hätten... Aber vielen Dank für die Antwort, ich werde das mal überprüfen, ob sich das dann rechnet...

0

Der Wohnsitz reicht eben nicht aus - dei Lebensmittelpunkt ist Österreich, und dort gilt eben nicht deutsches Steuerrecht.

Dei Einkommen erziesl du in Österreich, dort ist dein Lebensmittelpunkt...

Rosinenpickerei auf dem Rücken der Leute, die hier in Deutschland ihre Steuern zahlen, absolutes NO GO !

Mein Lebensmittelpunkt liegt nicht nur in Österreich... Ich arbeite im Turnusdienst und bin deswegen auch häufig in Deutschland... So einfach ist das nicht!

Und Rosinenpickerei ist das auch nicht, weil ich täte Deutschland ja etwas gutes, wenn ich die Steuern dort abführen würde, oder? Ist also kein NO GO!

0

Was möchtest Du wissen?