Weswegen gibts einen Auszahlungsstop bei einer Steuerrückerstattung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja es liegen Vollstreckungstitel vor. Es mag schon richtig sein dass wir gesamtgläubiger sind. Aber wir sind ja keine gesamtschuldner da die schulden ja nur meine Person betreffen und das auch Jahre zurückliegt sprich es sind voreheliche schulden. Der Erstattungsbetrag steht uns beiden zu jedoch habe ich aufgrund dessen dass ich zuhause bin ja keine steuern gezahlt. Alles was reinkam kam ja von meinem Mann. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Hellsehen sind wir nicht so gut seitdem die Glaskugel des Forums geklaut wurde. Man kann nur Vermutungen anstellen.

Darum mal als Gegenfragen: Wieso meinst Du denn, daß die Auszahlungssperre etwas mit Deinen Schulden zu tun hat? Gab es entsprechende Äußerungen vonseiten des FA? Liegen überhaupt vollstreckbare Titel gegen Dich vor? Hat einer der Gläubiger in der Vergangenheit schon Vollstreckungen versucht?

Hinsichtlich der Steuererstattung sind Dein Mann und Du Gesamtgläubiger. Es könnte also durchaus vollstreckt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?